Das Wetter in Heilbronn

Wetter aktuell in der Region

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 18 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

 

Die besten deutschen Rieslinge kommen nach Heilbronn

Erstmals in der Geschichte der VINUM-Wettbewerbe treffen sich die deutsche Winzerprominenz und hochtalentierte Jungwinzer zum „Riesling Champion Festival“ in der ältesten Weinstadt Württembergs.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Weingenuss beim Neckar-Gläsle

Würzburg hat den „Brückenschoppen“, Kitzingen den „Stadtschoppen“ und Heilbronn ab dem kommenden Wochenende sein „NeckarGläsle“, das die Weingenießer direkt am Neckarufer genießen können. Vier Gastronomen an der Oberen und Unteren Neckarstraße bieten diesen „Wein-to-Go“-Service jetzt ab 4 Euro für 0,2 l Wein an.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

  

Stadtradeln in Heilbronn: „Keine Gnade für die Wade“

Unter dem Motto „Keine Gnade für die Wade“ nimmt die Stadt Heilbronn ab Samstag, 6. Juli, zum siebten Mal an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ teil. Bis zum 27. Juli sind dann alle Heilbronnerinnen und Heilbronner – sowie diejenigen, die in Heilbronn arbeiten, studieren oder eine Schule besuchen – aufgerufen, kräftig in die Pedale zu treten.
Weiterlesen auf HN-FIT.NET...

Sportvereine finden...
Sport-Shops finden...
Fitnesscenter finden...

Polizei_4.jpg

Polizeireport vom 17. Juni 2019

Heilbronn-Klingenberg: Reh oder Marder oder Alkohol?

Auf dem Dach blieb ein Mercedes am Sonntagabend liegen, nachdem er sich über die Längsachse überschlagen hatte. Zu dem Unfall kam es, als ein 20-Jähriger mit dem Wagen auf der Leingartener Straße in Heilbronn-Klingenberg in Richtung Leingarten fuhr. Er gab an, einem Marder ausgewichen zu sein. Im Straßengraben prallte der PKW gegen ein Hindernis und überschlug sich daraufhin. Der Fahrer und seine Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen und mussten vom Rettungsdienst versorgt werden. Laut der Beifahrerin war ein Reh über die Straße gelaufen. Ein Atemalkoholtest brachte noch eine dritte Möglichkeit als Unfallursache ins Spiel. Der Wert des Tests lag nämlich bei über 1,7 Promille. Der junge Mann musste eine Blutprobe abgeben und sein Führerschein wurde einbehalten.

Güglingen: Schwerverletzter acht Tage nach Unfall gestorben

Ein 25-Jähriger ist acht Tage nach einem Unfall im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. Der junge Mann war am Samstag, 8. Juni, am Morgen mit seinem BMW zwischen Brackenheim und Güglingen unterwegs. Der Wagen geriet ins Schleudern, kam von der Straße ab, prallte mit großer Wucht gegen einen Baum und kam am Ende auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer musste schon am Unfallort reanimiert werden, der Beifahrer erlitt leichte Verletzungen.

Güglingen-Frauenzimmern: Kradfahrer schwer verletzt

Eine schwer verletzte Person und Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montag, um circa 14.30 Uhr in Güglingen-Frauenzimmern. Die 54-jährige Fahrerin eines Peugeot befuhr die Cleebronner Straße in Fahrtrichtung Brackenheimer Straße. Im Einmündungsbereich bog sie nach links in Fahrtrichtung Güglingen ab. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt des von links kommenden 17-jährigen Kradfahrers. Die Fahrzeuge kollidierten miteinander, sodass der Zweiradfahrer schwer verletzt wurde. Er kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Die komplette Einmündung war während der Unfallaufnahme gesperrt.

Heilbronn-Neckargartach: Motorradfahrer schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer bei einem Unfall am Abend des vergangenen Freitags. Laut Zeugen befuhr der 23-Jährige mit seiner KTM die Saarlandstraße nur auf dem Hinterrad. Er verlor dann die Kontrolle über das Motorrad und stürzte. Anschließend rutschte er mit dem Krad auf die Gegenfahrbahn, wo zum Glück niemand fuhr. Er musste vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gefahren werden.

Bad Rappenau-Bonfeld: Durstige Diebe

Ordentlichen Durst scheinen Diebe gehabt zu haben, die in der Nacht zum vergangenen Freitag in Bonfeld in das Getränkelager einer Gaststätte eingedrungen sind. Die Unbekannten brachen die Tür zu dem Lager in der Straße Buchäckerring auf und stahlen insgesamt 25 Kisten Bier und Softgetränke. Hinweise auf die Täter hat die Polizei keine. Da die Verladeaktion sicherlich einige Zeit in Anspruch nahm, hofft die Polizei auf Zeugen. Verdächtige Beobachtungen sollten unter der Telefonnummer 07262 60950 dem Polizeirevier Eppingen mitgeteilt werden.

Heilbronn: Fahrrad und Auto gerammt - Verursacher gesucht

Totalschaden an einem Auto und an einem Fahrrad waren die Folgen eines Unfalls in der Nacht zum Sonntag in Heilbronn. Ein Unbekannter befuhr gegen 2 Uhr die Straße Im Wannental, als sein Wagen nach rechts von der Straße abkam und ein an einen Baum angekettetes Fahrrad streifte. Anschließend prallte der PKW mit so großer Wucht gegen einen geparkten Opel, dass dieser einen halben Meter nach vorne geschoben wurde. Ein Mitarbeiter des dortigen Seniorenheims hörte den Knall und schaute aus dem Fenster. Er sah in der Nähe der Unfallstelle einen dunklen BMW und einen silberfarbenen Audi stehen und gleich darauf wegfahren. Eventuell handelt es sich bei einem der Autos um das Verursacherfahrzeug. Dieses müsste an der Front erheblich Beschädigungen haben. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Heilbronn: Noch einmal gut gegangen

Zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei kam es am frühen Sonntagmorgen auf der Heilbronner Allee. Gegen vier Uhr fuhren zwei Autos leicht versetzt nebeneinander auf der Allee in Richtung Theater. In Höhe der Einmündung der Moltkestraße zog ein auf der rechten Spur fahrender 18-Jähriger seinen BMW nach links, weshalb ein dort fahrender 20-Jähriger nach links ausweichen musste. Dabei geriet sein VW Golf von der Straße ab, überfuhr ein Blumenbeet und prallte frontal gegen eine Stahlsäule der S-Bahn-Anlage. Diese wurde zwar beschädigt, die Feuerwehr stellte allerdings fest, das sie weiterhin funktionstüchtig war. Der Golf-Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Heilbronn: Beide hatten Grün

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich in der Nacht zum Sonntag in Heilbronn ereignete. Ein 40-Jähriger fuhr gegen 1.15 Uhr mit seinem Opel Astra auf der Stuttgarter Straße und von dieser geradeaus weiter auf die Oststraße. Gleichzeitig bog ein 32-Jähriger mit seinem Renault von der Südstraße nach links auf die Oststraße ein, weswegen es zum Zusammenstoß der beiden PKW kam. Beide Fahrer gaben bei der Polizei an, dass ihre Ampel auf Grün gestellt war. Deshalb sucht die Polizei Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 07131 104-2500 beim Revier Heilbronn melden möchten.

Heilbronn: Einbrecher entkommen

Glück hatte ein Einbrecher in der Nacht zum vergangenen Samstag in Heilbronn. Der Unbekannte brach kurz vor 2.30 Uhr in eine Motorgerätefirma in der Fügerstraße ein. Im Laden fand er im Kassenbereich 20 Euro Bargeld. Mit dieser Beute öffnete er ein Fenster und kletterte durch dieses ins Freie. Dabei wurde er von einer zufällig vorbeikommenden Streifenwagenbesatzung gesehen. Er konnte allerdings flüchten. Beschrieben wurde er als etwa 1,70 Meter großer Südländer mit dunklen, kurzen Haaren.

Neckarsulm/Neuenstadt: Gewalt im Bus

Die Polizei sucht ein gewaltbereites Paar, das am Donnerstag der vergangenen Woche in einem Bus einen jungen Mann verletzte. Das Paar und der 21-Jährige saßen in einem Linienbus, der gegen 16.45 Uhr von Neckarsulm in Richtung Neuenstadt fuhr. Das Paar machte den Mann ständig an, der allerdings nichts von den Provokationen wissen wollte. Als der Bus bei Amorbach an der Bushaltestelle anhielt, stand das Paar auf. Sie beschimpften den sitzenden Mann als falschen "51er oder 31er". Die Frau trat ihrem Opfer beim Aussteigen mit dem beschuhten Fuß gegen den Kopf und schlug ihm außerdem mit der flachen Hand gegen ein Auge. Der Mann erlitt leichte Verletzungen. Vermutlich standen die Täter beide unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Die rabiate Frau ist 1,55 bis 1,65 Meter groß und hat längere, schwarze Haare. Sie trug schwarze Leggins. Ihr Begleiter ist 1,80 bis 1,85 Meter groß und korpulent. Er hat eine Glatze und trug schwarze Kleidung. Er hatte einen Rucksack dabei. Beide sind offensichtlich Russlanddeutsche oder Russen. Zeugen, die Hinweise auf das Paar geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07132 93710 beim Polizeirevier Neckarsulm zu melden.

Heilbronn: Einfach zugeschlagen

Die Polizei sucht einen Mann, der am späten Freitagabend in Heilbronn eine Frau geschlagen hat. Die 20-Jährige war gegen 23.40 Uhr zusammen mit einer Freundin an der Kreuzung Wollhausstraße/Urbanstraße unterwegs, als der Unbekannte schreiend angerannt kam. Er riss die Freundin am Arm zur Seite und schlug anschließend der 20-Jährigen zweimal heftig ins Gesicht. Dann lief er, immer noch schreiend, von einer Gruppe junger Leute verfolgt, in Richtung Amtsgericht. Der Mann ist etwa 30 Jahre alt und nur 1,65 Meter groß. Er hatte zur Tatzeit einen Dreitagebart und eine Halbglatze. Bekleidet war er mit einem schwarz-rot-weiß karierten Hemd und weiten Hosen mit Seitentaschen. Hinweise gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Massenbachhausen: Kind auf der Motorhaube

Das hätte für einen Achtjährigen schlimm ausgehen können. Der junge Mann war am Samstagnachmittag in Massenbachhausen mit seinem Fahrrad unterwegs. Als ein 77-Jähriger mit seinem Mercedes aus dem Gelände des Häckselplatzes auf einen landwirtschaftlichen Weg einfuhr, übersah er offenbar den Jungen. Dessen Fahrrad prallte gegen den Kotflügel des Autos. Der Junge wurde über die Motorhaube bis auf die andere Seite geschleudert, wo er auf dem Feldweg landete. Er erlitt zum Glück nur leichte Verletzungen. Am Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von über 2.000 Euro.

Heilbronn: Grüner VW Polo gesucht

Nach einem Unfall, der sich bereits am 18. Mai in Heilbronn ereignet hat, sucht die Polizei nach einem grünen VW Polo. Damals fuhr ein Unbekannter mit diesem Polo hinter einem anderen PKW auf der Oststraße. An der Kreuzung mit der Moltkestraße schaltete die Ampel auf Rot, weshalb eine 53-Jährige mit ihrem Opel Meriva anhalten musste. Der Polo-Fahrer reagierte zu spät und fuhr mit seinem Wagen gegen das Heck des Opels. Die Frau wollte daraufhin zur Seite fahren und den Unfall regeln. Der Unbekannte gab Gas und fuhr weiter. In den vergangenen Wochen überprüfte die Polizei zahlreiche Polos, da das Teilkennzeichen HN WV und zwei Zahlen abgelesen wurde. Da die Ermittlungen keinen Erfolg brachten, sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise auf einen grünen VW Polo mit dem Teilkennzeichen HN WV oder ähnlich geben können. Diese Hinweise gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Heilbronn: Schmuck gestohlen

Schmuck und einige Uhren fielen in den vergangenen Tagen in die Hände eines Einbrechers. Der Unbekannte stieg in der Zeit zwischen dem 7. Juni und dem vergangenen Samstag in ein Wohnhaus in der Heilbronner Karl-Betz-Straße ein und durchsuchte alle Möbel. Dabei fand er die Schmuckstücke und steckte sie ein. Zwei und fünf Wochen vor dem Einbruch klingelte ein etwa 50 Jahre alter, verwahrlost aussehender Rumäne an der Tür und suchte angeblich nach Arbeit. Ob der Mann mit der Straftat in Zusammenhang steht, ist unklar. Zeugen sollten verdächtige Wahrnehmungen in der tatrelevanten Zeit im Bereich der Karl-Betz-Straße der Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, melden.

 

Notdienst Apotheken in unserer Region

von   17.06.19,   8.30 Uhr
bis     18.06.19,   8.30 Uhr

  • Bad Wimpfen
  • Eppingen
  • Heilbronn
  • Nordheim
  • Obersulm-Affaltrach

von   18.06.19,   8.30 Uhr
bis     19.06.19,   8.30 Uhr

  • Abstatt
  • Heilbronn-Sontheim
  • Langenbrettach
  • Massenbachhausen
  • Neuenstadt am Kocher
  • Untereisesheim
  • Weinsberg

Werbepartner

Mittagsmahl
Wegen Umbau bis zum 1.7. geschlossen

Dienstag:

Pikanter Rindfleischsalat "garniert" mit gebratenen Kartoffelecken
9,30 €

Mittwoch:

Schnitzel "Mailänder Art" an Tomatenspaghetti und Blattsalat
9,30 €

Donnerstag:
Spargelragout mit Kräuterflädle
9,30 €

Freitag:
Matjesfilet "Hausfrauen Art" mit Pellkartoffeln
9,30 €

Samstag:

Tageskarte

Änderungen vorbehalten

Weitere Infos...