Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 43 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

 

Heilbronner Weindorf soll attraktiver werden

Das Angebot des Heilbronner Weindorfs 2019 soll mit einem Ökoweinstand im Rahmen einer Ausschreibung erweitert werden. Ebenso ist ein Speisenstand neu zu vergeben. Interessenten können sich bis zum 25. Februar 2019 bei der Heilbronn Marketing melden.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Heilbronn in der Flasche

1.500 Flaschen Heilbronn – Nur die besten Trauben aus Heilbronner Lagen kommen in die beiden Bürgerweinfässer. Mit dem Verkauf der edlen Rotweincuvée wird der Erhalt und Ausbau des Wein Panorama Wegs unterstützt. In der Wein Villa wurde jetzt der neue Jahrgang vorgestellt. 
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

 

Pflege des diabetischen Fußes

Die Gesundheitskonferenz der Stadt Heilbronn erarbeitet ein Konzept mit Maßnahmen, um das Risiko für Typ 2-Diabetes zu senken und die Folgen zu mildern. 
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Dr. Michael Kugler neuer Chefarzt

Seit 1. Januar 2019 ist Dr. Michael Kugler Chefarzt der Sektion Schmerztherapie der Klinik Löwenstein. Gemeinsam mit einem interdisziplinär zusammengesetzten Team aus erfahrenen Ärzten, Pflegekräften, Psychologen und Physiotherapeuten erarbeitet Dr. Kugler nach einer ausführlichen Anamnese Therapien für die Patienten, die in der Regel schon innerhalb kurzer Zeit die Lebensqualität erhöhen.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Ab sofort können sich Versicherte der Gesetzlichen Krankenkassen in Baden-Württemberg online von einem Tele-Arzt beraten lassen.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Suchen und finden

Polizei_4.jpg

Polizeireport vom 21. Februar 2019

Heilbronn: Fahndung nach Sexualstraftäter mit Phantombild

Bereits am 11. Dezember 2018 wurde ein 13-Jähriges Mädchen in Heilbronn-Sontheim Opfer eines sexuellen Übergriffs. Nun fahnden die Staatsanwaltschaft Heilbronn und die Kriminalpolizei Heilbronn mit einem Phantombild nach dem Tatverdächtigen.

Weiterlesen...

Heilbronn: Großer Ermittlungserfolg - Polizei nimmt Bande falscher Polizisten fest

In den letzten Jahren sind die Betrugsdelikte zum Nachteil älterer Mitbürger stark angestiegen. Insbesondere seit dem Jahr 2016 nahm die Zahl der Telefonbetrugsfälle durch sogenannten "falsche Polizeibeamte", signifikant zu.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 18. Februar 2019

Lauffen: Hoher Schaden nach Einbruch

Mit brachialer Gewalt verschaffte sich eine bislang unbekannte Person Zugang in das Vereinsheim der Sportfreunde Lauffen. Zwischen Mittwochabend, 23.15 Uhr, und Donnerstagnachmittag wurde die Eingangstüre des Gebäudes und im Innern eine weiter Türe aufgehebelt. Am Eingang zu einer Gaststätte scheiterte die Person mit ihren Hebelversuchen, weshalb sie dort eine Scheibe zerstört. Durch den Einbruch entstand hoher Sachschaden. Was genau entwendet wurde, muss noch ermittelt werden. Bislang steht fest, dass ein Tablet-PC gestohlen wurde. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, soll sich unter der Telefonnummer 07133 2090 beim Polizeirevier Lauffen melden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 13. Februar 2019

Heilbronn: Faschingskontrollen

Auch im Unterland beginnt die Polizei mit Faschingskontrollen. Diese umfassen Großkontrollen, aber auch kleinere sowie mobile Kontrollen von Verkehrsteilnehmern. So soll die Alkohol- und Drogendelinquenz zur Fastnachtszeit im Auge behalten werden. Das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen führte in der Nacht zum Mittwoch bereits eine kleinere Kontrolle im Bereich der Neckartalstraße durch. Neben einigen Ordnungswidrigkeiten wie Verstößen gegen die Gurtpflicht fiel ein Autofahrer wegen der Beeinflussung durch Drogen auf. Außerdem ergab ein Atemalkoholtest bei einem 31-Jährigen einen Wert von fast zweieinhalb Promille, weshalb der Autofahrer zu einer Blutentnahme mitkommen musste. Der PKW des Mannes war zur Entstempelung ausgeschrieben, weshalb die Kennzeichen seines Wagens beschlagnahmt wurden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 14./15. Februar 2019

Lauffen: Hoher Schaden nach Einbruch

Mit brachialer Gewalt verschaffte sich eine bislang unbekannte Person Zugang in das Vereinsheim der Sportfreunde Lauffen. Zwischen Mittwochabend, 23.15 Uhr, und Donnerstagnachmittag wurde die Eingangstüre des Gebäudes und im Innern eine weiter Türe aufgehebelt. Am Eingang zu einer Gaststätte scheiterte die Person mit ihren Hebelversuchen, weshalb sie dort eine Scheibe zerstört. Durch den Einbruch entstand hoher Sachschaden. Was genau entwendet wurde, muss noch ermittelt werden. Bislang steht fest, dass ein Tablet-PC gestohlen wurde. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, soll sich unter der Telefonnummer 07133 2090 beim Polizeirevier Lauffen melden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 12. Februar 2019

Heilbronn: Öffentlichkeitsfahndung nach Einbrechern

Im Bereich Heilbronn-Kirchhausen kam es am 2. Februar, gegen 18.30 Uhr, zu einem Einbruchsversuch an einem Wohnhaus in der Straße "Am Teuerbrünnle". Hierbei konnten zwei Einbrecher mit einer Überwachungskamera gefilmt werden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 11. Februar 2019

 Ilsfeld: Schwerer Unfall auf der L 1111

Am Sonntag, 10.02.2019, gegen 21.35 Uhr, befuhr ein 51-jähriger mit seinem Audi die Landesstraße 1111 von Beilstein kommend in Richtung Ilsfeld. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und einer alkoholischen Beeinflussung konnte er das Fahrzeug am Kurvenausgang, kurz vor der Abzweigung nach Abstetter Hof, nicht in der Spur halten. Der Audi schleuderte frontal auf eine Verkehrsinsel zu und prallte dann mit der Fahrerseite gegen einen massiven Ampelmast. An diesem verkeilte sich das Fahrzeug und drehte sich quer zur eigentlichen Fahrtrichtung. Der Fahrer wurde in seinem stark deformierten Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Ilsfeld mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Nach der notärztlichen Versorgung vor Ort wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro Die L 1111 musste zur Unfallaufnahme und Reinigung der Unfallstelle bis 00.14 Uhr gesperrt werden.

Polizeireport vom 10. Februar 2019

Schwaigern: Streit um Parkplatz

Am Samstag um 15:19 Uhr meldete der Geschädigte der Polizei, dass er soeben auf dem Parkplatz der Kauflandfiliale Schwaigern, Heilbronner Straße. nach Streitigkeiten fast überfahren worden sei. Der Mann Hatte sich mit seinem Einkaufswagen zum Haupteingang des Kaufland begeben. Hierbei überquerte er einen Elektro-Ladeparkplatz, als ein Mercedes Vito auf die Parkfläche fahren wollte. Der Fußgänger blieb daraufhin auf der Parkfläche stehen und gestikulierte dem Fahrer des Vito, dass er hier nicht Parken solle.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 8./9. Februar 2019

A 6/Autobahnkreuz Weinsberg: Chaotische Verhältnisse

"Zum Teil chaotisch" nannte die Autobahnpolizei die Verhältnisse, die am Mittwochmittag auf der A6, vor dem Weinsberger Kreuz herrschten. Zwischen der Anschlussstelle Bretzfeld bis hinter das Autobahnkreuz hatte sich ein Stau gebildet. Eine Videostreife der Verkehrspolizeidirektion Weinsberg war unterwegs und beanstandete zuerst einmal einen LKW-Fahrer, der mit seinem Sattelzug auf dem Seitenstreifen parkte und ein Päuschen machte. Danach stellten sie fest, dass viele LKW- und PKW-Lenker über mehrere hundert Meter den Seitenstreifen benutzten, um schneller nach rechts in Richtung A 81 abbiegen zu können. Dadurch wurden allerdings diejenigen behindert und zum Teil auch erheblich gefährdet, die ordnungsgemäß erst an der Ausfahrt nach rechts wechselten. Es kam zu mehreren Beinahe-Unfällen. Hinzu kamen Probleme, dass viele LKW trotz des dort herrschenden Überholverbots den linken Fahrstreifen benutzten. So kam es, dass zum Teil drei LKW nebeneinander fuhren oder standen. Die Bildung einer Rettungsgasse wäre zeitweise unmöglich gewesen. Deshalb schritt die Videostreife ein und innerhalb von 30 Minuten konnten 47 Verstöße mit der Kamera festgehalten werden. Nun werden 31 Anzeigen wegen der missbräuchlichen Benutzung des Seitenstreifens und elf wegen Überholens im Überholverbot gefertigt. Hinzu kommen zwei Beanstandungen wegen des Telefonierens am Steuer, eine wegen des Parkens auf dem Standstreifen und auch zwei Gurtmuffel werden demnächst auch einen Brief erhalten.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 7. Februar 2019

Brackenheim: Rätselhafter Beschuss

Die Polizei rätselt derzeit über die Art und Weise, warum und wie ein Neubau in Brackenheim beschossen wurde. An dem Gebäude in der Maulbronner Straße, in dem in Zukunft der Sitzungssaal des Amtsgerichts sein wird, wurden an einem Fenster an der Rückseite insgesamt zwölf Einschussstellen gefunden werden. Trotz einer intensiven Suche nach den Projektilen konnte keines gefunden werden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 6. Februar 2019

Neckarsulm-Amorbach: Unfallflucht der anderen Art

Die Polizei ermittelt derzeit nach einem Unfall am Montagabend in Neckarsulm, bei dem kein Sachschaden entstand, aber eine Frau verletzt wurde.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 5. Februar 2019

Heilbronn: Autofahrer schwer verletzt

Ein Unfall mit einer eingeklemmten Person am Heilbronner Rathenauplatz wurde am Dienstagvormittag gemeldet. Wie die Ermittlungen ergaben, waren alle Ampeln an der Kreuzung ausgeschaltet. Ein Autofahrer überfuhr vermutlich eine Stoppstelle. Sein PKW prallte gegen die linke Seite eines von rechts kommenden Autos. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses gegen einen Laternenmast geschleudert. Der Fahrer musste von der Heilbronner Berufsfeuerwehr aus dem Wrack seines Autos befreit werden. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf knapp 30.000 Euro geschätzt. Der mutmaßliche Unfallverursacher blieb unverletzt.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 4. Februar 2019

Bad Wimpfen: Frechheit siegt

Ihr große Armani-Handtasche stellte eine 51-Jährige am Sonntagabend beim Besuch einer Gaststätte in der Bad Wimpfener Hauptstraße auf den Fußboden neben ihren Stuhl. Gegen 22 Uhr kam ein Mann in das Lokal und sagte, ihm sein soeben ein rennender Unbekannter entgegen gekommen, der eine Frauenhandtasche bei sich trug. Das war offensichtlich die Armani-Handtasche, denn diese war weg. Der Dieb war vorher Gast in dem Lokal und wird beschrieben als etwa 1,75 Meter groß. Er hat einen dunklen Teint, schwarze Haare und ein rundes Gesicht. Weitere Hinweise auf ihn hat die Polizei keine.

Heilbronn: Dreirad umgeworfen

Erheblicher Sachschaden entstand in der Nacht zum Sonntag in Heilbronn an einem Piaggio-Dreirad. Das Kleinkraftrad stand in der Weipertstraße, vor dem Gebäude Nummer 17 und wurde von einem Unbekannten mit solcher Wucht umgeworfen, dass nicht nur Sachschaden an der linken Seite entstand, sondern auch Motorenöl auslief. Um dieses zu entfernen musste die Heilbronner Feuerwehr alarmiert werden. Da die Polizei keine Hinweise auf den Täter hat, werden Zeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 104-2500 beim Revier in Heilbronn zu melden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 2./3. Februar 2019

Heilbronn: Rote Ampel überfahren

Nach einen Vegoogkehrsunfall am Donnerstagabend in Heilbronn ist ein unbekannter Autofahrer einfach weiter gefahren. Eine 54-Jährige bog kurz vor 19 Uhr mit ihrem Fiat nach rechts von der Wimpfener Straße auf die Neckartalstraße ab. Offensichtlich übersah ein unbekannter Fahrzeuglenker, der zu diesem Zeitpunkt in Richtung Lauffen unterwegs war, die für ihn "rote" Ampel, sodass es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der mutmaßliche Unfallverursacher, der eventuell mit einem Audi A4 Avant unterwegs war, entfernte sich nach der Kollision unerlaubt von der Unfallstelle. Am Fiat entstand Sachschaden in Höhe von zirka 4.000 Euro. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf den flüchtigen Unfallbeteiligten beziehungsweise dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heilbronn-Böckingen unter der Telefonnummer 07131 204060 in Verbindung zu setzen.

Heilbronn: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Fußgänger

Am Samstag gegen 18.35 Uhr wollte ein ca. 70-jähriger Mann die Südstraße im Bereich der Gabelsberger Straße zu Fuß überqueren. Auf der Fahrbahn kam es zum Zusammenstoß mit einem in Richtung Innenstadt fahrenden Fiat. Der Fußgänger wurde durch den Zusammenstoß auf das Auto und dann auf den Mittelstreifen geschleudert. Hierbei erlitt er lebensgefährliche Verletzungen. Bei dem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Da es Hinweise auf eine alkoholische Beeinflussung des bislang unbekannten Fußgängers gibt, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Die Südstraße bleibt während der Unfallaufnahme bis ca. 20.00 Uhr in Richtung Innenstadt voll gesperrt.

Polizeireport vom 1. Februar 2019

Ilsfeld: Vom Mülllaster überrollt

Mit schweren Verletzungen musste der Rettungsdienst am Donnerstagmorgen nach einem Unfall in Ilsfeld einen Müllwerker ins Krankenhaus fahren. Der 29-Jährige geriet beim Mülleimer leeren vermutlich aufgrund Unachtsamkeit mit einem Bein unter ein Vorderrad des langsam vorwärts fahrenden Müll-LKWs. Er stürzte und das Bein wurde überrollt. Beim Sturz zog er sich außerdem weitere Verletzungen zu.

Weiterlesen...

1000 Smartphones für die Polizei: "Arbeitsmittel - kein Spielzeug"

"Mit diesen Handys geben wir unseren Kolleginnen und Kollegen ein tolles Arbeitsmittel in die Hand, dass die Polizeiarbeit erheblich professionalisieren wird" freute sich Polizeipräsident Hans Becker bei der Übergabe der ersten Smartphones im Polizeipräsidium Heilbronn an seine Kollegen vom Streifendienst. In Vertretung aller Polizeibeamten des Polizeipräsidiums Heilbronn wurden vom Präsident Becker die ersten Smartphones an jeweils eine Streifenwagenbesatzung aus Weinsberg und aus Heilbronn übergeben.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 31. Januar 2019

Schwaigern: Autofahrer stirbt bei Unfall

Ein Autofahrer ist am Donnerstag auf der B 293 bei Schwaigern auf die Gegenfahrbahn geraten und mit seinem Wagen frontal gegen einen Lkw geprallt. Der Mann sei noch an der Unfallstelle gestorben, teilte ein Polizeisprecher mit. Seine Beifahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Bundesstraße 293 wurde im Raum Schwaigern gesperrt, die Sperrung hielt am Abend noch an. Der Pkw des Unfallverursachers wurde den Angaben zufolge gegen einen dahinter fahrendes Auto geschleudert. Dessen Fahrer sowie der Lkw-Fahrer wurden leicht verletzt.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 30. Januar 2019

Heilbronn: Mysteriöse Frauen

Zwei verdächtige Frauen in Heilbronn wurden der Polizei am 23. Januar gemeldet. Die beiden hatten an Wohnungstüren im City-Süd-Center in der Südstraße geklingelt und angegeben, sie seien Mitarbeiterinnen der Stadtwerke Heilbronn (siehe Pressemeldung vom 25.01.2019). Die Stadtwerke wussten allerdings nichts von Frauen, die unterwegs waren.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 29. Januar 2019

Heilbronn: Immer wieder falsche Polizeibeamte

Ohne Erfolg blieben die Bemühungen von Betrügern, die wieder als falsche Polizeibeamte ihre Opfer über´s Ohr hauen wollten. Sechs Fälle wurden am Montag im Bereich des Stadtgebiets Heilbronn und im Stadtteil Böckingen angezeigt. Stets erzählten die Unbekannten den angerufenen Bürgern, dass in der Straße, in der sie wohnen, eingebrochen worden sei. Der Polizei sei es gelungen, die Täter festzunehmen. Bei diesen hätten die Beamten einen Zettel mit dem Namen der Angerufenen gefunden. Alle Opfer ließen sich nicht auf irgendwelche Forderungen ein, sondern legten auf und verständigten die richtige Polizei.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 22. Januar 2019

Cleebronn: Raubüberfall gescheitert - Großfahndung nach Täter

Eine Großfahndung mit Streifen mehrerer Dienststellen und einem Hubschrauber leitete die Polizei am Dienstagvormittag, kurz nach 10 Uhr, nach einem Raubüberfall auf einen Lebensmittelladen in Cleebronn ein. Der Unbekannte betrat das Geschäft in der Hauptstraße und bedrohte die Kassiererin mit einer Schusswaffe, die aussah wie eine sogenannte Pump Gun. Er forderte in Deutsch mit schwäbischem Dialekt von der Angestellten Geld. Als zwei Kundinnen den Laden betraten, flüchtete er ohne Beute zu Fuß in Richtung Kreisverkehr. Der etwa 1,70 Meter große Mann hatte eine schwarze Maske vor dem Gesicht und trug eine Sonnenbrille. Bekleidet war er bei der Tat mit einer schwarzen Hose und einer grauen Jacke mit Kapuze. Auffällig war, dass er einen grün-braun gemusterten Rucksack auf dem Bauch trug. Laut den Zeuginnen wirkte der Täter äußerlich eher jugendlich. Hinweise gehen an die Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 104-4444. Wenn eine Person gesehen wird, auf die die Beschreibung passt, sollte die Polizei über den Notruf 110 alarmiert werden. Es sollten vorerst keine Anhalter mitgenommen werden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 23. Januar 2019

Eppingen-Elsenz: Schon wieder neue Masche

Es ist unglaublich, wie einfallsreich Betrüger sein können. Nach den üblichen anrufenden Enkeltrickbetrügern und den falschen Polizeibeamten, die Märchen von festgenommenen Einbrechern erzählen, trat am Montagabend in Eppingen-Elsenz ein Täter persönlich an sein Opfer heran. Der Unbekannte wurde vom 45 Jahre alten Bewohner eines Hauses in der Freudenhälde gegen 21.30 Uhr auf seinem Grundstück angetroffen. Auf Nachfrage erklärte der Mann, er sei Polizeibeamter. Er fragte, ob die Ehefrau des 45-Jährigen mit dem Auto unterwegs sei.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 21. Januar 2019

Brackenheim: Bei Unfall herausgeschleudert

Am Montagmorgen, gegen 03.30 Uhr, meldet ein Notrufer dem Polizeipräsidium Heilbronn, dass er gerade zu einem schweren Unfall zwischen Nordhausen und Dürrenzimmern kommt. Ein silberner Pkw VW liegt auf dem Dach, ca. 10 Meter davon entfernt liegt ein Mann bewußtlos auf dem Boden. Zur Stunde ist der Unfallverlauf noch völlig ungeklärt. Offenbar befuhr der 33-jährige Fahrzeuglenker die Landstraße 1106 in Richtung Nordhausen, von Dürrenzimmern her kommend. Dort kam er zunächst nach links und schleuderte dann nach rechts in den Graben. Das Fahr-zeug überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Lenker wurde aus dem Fahrzeug geschleudert, ob er angegurtet war, muss noch geklärt werden. Er wurde schwer verletzt und wird von den Rettungskräften vor Ort noch versorgt. Im Moment ist die Landstraße zur Unfallaufnahme und Bergung noch voll gesperrt. Das Polizeirevier Lauffen und die Verkehrspolizei aus Weinsberg sind mit drei Streifen bei der der Unfallaufnahme vor Ort. Es wird im Laufe des Tages nachberichtet.

Polizeireport vom 19./20. Januar 2019

Ilsfeld/Abstetterhof: Frontalzusammenprall von zwei Pkw

Die Rettungsleitstelle Heilbronn verständigte um 21.10 Uhr die Notrufzentrale des Polizeipräsi-diums Heilbronn, dass Rettungskräfte bei einem größeren Unfall im Einsatz sind. Im Bereich der Wunnensteinstraße des Abstetter Hofes kam ein Audi A6 mit englischer Zulas-sung in den Gegenverkehr und prallte dort frontal mit einem Pkw Fiat zusammen. Im Pkw Fiat wurde der 62-jähriger Fahrzeuglenker durch die Kollision schwer verletzt. Der Unfallverursacher stieg zunächst aus seinem Pkw Audi aus, ging jedoch nahezu augen-blicklich zu Fuß flüchtig. Den Pkw Audi hatte er sich von einem Freund geliehen, den auch dieser lediglich zu Reparaturzwecken in seiner Obhut hatte. Der Unfallverursacher wird als ein ca. 180 cm großer Mann beschrieben, evtl. aus Osteuropa stammend. Die Strecke musste bis 23.20 Uhr gesperrt werden. Beide Fahrzeuge waren so stark beschä-digt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Es waren zwei Streifen des Polizeirevier Weinsberg und zwei Streifen der Verkehrspolizei aus Weinsberg im Einsatz. Zeugen die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten sich unter 07134/5130 zu melden.

Polizeireport vom 18. Januar 2019

Künzelsau: Die beiden Mädchen sind wieder da

Die beiden seit Montag, 14. Januar 2019 vermissten Mädchen aus Künzelsau meldeten sich am Freitagmittag persönlich bei einem Polizeirevier in Leipzig. Ihnen geht es den Umständen entsprechend gut. Die Eltern der Vermissten wurden umgehend verständigt und machten sich sofort auf den Weg zu ihren Kindern. Wo die Mädchen seit Montag überall waren konnte noch nicht in Erfahrung gebracht werden. Derzeit ist nicht klar, wieso die beiden von Zuhause wegliefen.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 16./17. Januar 2019

Heilbronn: Radfahrer verletzt

Ohne Licht war ein 24-Jähriger am Mittwochmorgen mit seinem Fahrrad in Heilbronn unterwegs. Eine 46-Jährige bog kurz nach 7 Uhr mit ihrem BMW von der Allee nach rechts zum Parkhaus des Shoppinghauses ab. Gleichzeitig fuhr der junge Mann mit seinem Fahrrad auf dem Geh- und Radweg dort vorbei und es kam zum Zusammenstoß. Der Radler erlitt durch den anschließenden Sturz leichte Verletzungen.

Weiterlesen...

Notdienst Apotheken in unserer Region

von   21.02.19,   8.30 Uhr
bis     22.02.19,   8.30 Uhr

  • Flein
  • Heilbronn-Neckargartach
  • Oedheim
  • Schwaigern

von   22.02.19,   8.30 Uhr
bis     23.02.19,   8.30 Uhr

  • Bad Rappenau
  • Billigheim, Baden
  • Erlenbach
  • Heilbronn
  • Kirchardt
  • Möckmühl
  • Öhringen
  • Untergruppenbach

Werbepartner

Mittagsmahl 
19.2. bis 23.2.

Dienstag

Ofenfrische Hähnchenkeule mit Letschogemüse und Butterreis
9,30 €

Mittwoch:

Fleischküchle vom Grill mit Lauchgemüse und Pellkartoffeln
9,30 €

Donnerstag:
Cordon bleu aus der Pfanne mit bunten Salaten umlegt
9,30 €

Freitag:
Edelfischfilet an Blattspinat und Petersilienkartoffel
9,30 €

Samstag:

Tageskarte

Änderungen vorbehalten

Weitere Infos...