Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 18 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

 

 

"Großes Gold" für Trollinger aus Brackenheim

Zum zweiten Mal wurde im Rahmen der Landesprämierung eine Sonderausschreibung für Steillagenweine durchgeführt. Den besten Wein des Wettbewerbs stellten die Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG (Brackenheim), deren 2016er Trollinger Qualitätswein trocken aus der Einzellage Kirchheimer Kirchberg die volle Punktzahl und damit die höchste Auszeichnung „Großes Gold“ erhielt.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

 

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

Polizei_3.jpg

Polizeireport vom 15. August 2018

A 6/Ellhofen: Drei Beteiligte, eine Verletzte

Eine Verletzte und fast 20.000 Euro Sachschaden waren die Folgen eines Auffahrunfalls am Dienstagmorgen auf der A 6 bei Ellhofen. Ein 26-Jähriger fuhr mit seinem VW Golf auf der linken Fahrspur in Richtung Kreuz Weinsberg, als ein 33-Jähriger plötzlich mit seinem Citroen vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechselte und sich dabei zwischen den Golf und einen davor fahrenden Mercedes drängelte. Der Fahrer des Daimlers musste gerade in diesem Moment verkehrsbedingt stark abbremsen, so dass der Citroen gegen dessen Heck prallte. Aufgrund des zu gering gewordenen Abstandes reichte es auch dem 26-Jährigen nicht mehr. Sein Golf prallte ebenfalls noch in die Unfallstelle. Die 23 Jahre alte Beifahrerin im VW erlitt dabei leichte Verletzungen und musste vom Rettungsdienst zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gefahren werden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 13. August 2018

Heilbronn: Weiterer Tatverdächtiger in Gefängnis-Schmuggelaffäre ermittelt

Im Rahmen der Ermittlungen unter anderem wegen Bestechung und Bestechlichkeit gegen Bedienstete, Insassen der Justizvollzugsanstalt Heilbronn sowie gegen das Umfeld dieser Inhaftierten erlangten Staatsanwaltschaft und Polizei Erkenntnisse über einen weiteren Tatverdächtigen. Ein 35-jähriger Angestellter der JVA wurde am Montagmorgen von Kräften der Kriminalpolizei Heilbronn mit dem Verdacht konfrontiert. Die Beamten durchsuchten seinen dienstlichen Spind und seine Wohnung. Sichergestellte Beweismittel müssen noch ausgewertet werden. Der Verdächtige gab inzwischen zu, in zwei Fällen Mobiltelefone in die JVA geschmuggelt zu haben. Ob der Beschuldigte noch für weitere Taten in Frage kommt, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Bislang gab es bei diesen Ermittlungen sieben tatverdächtige Bedienstete. Da sich die Vorwürfe einem dieser Tatverdächtigen gegenüber nicht erhärteten, nun jedoch der 35-Jährige an dessen Stelle in den Fokus rückte, richten sich die Ermittlungen weiterhin gegen sieben Bedienstete.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 12. August 2018

Unzählige Anrufe sogenannter "Enkel-Trickbetrüger"

Zu Beginn des Wochenendes machten sich offenbar viele dreiste Betrüger an ihre "Arbeit": Am Freitag kam es zu unzähligen Anrufen sogenannter "falscher Enkel" bei überwiegend älteren Personen in der Region. Die Unbekannten gaben sich am Telefon als vermeintliche Verwandte aus und versuchten so, sich das Vertrauen der Seniorinnen und Senioren zu erschleichen.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 3. August 2018

Heilbronn-Neckargartach: Undank ist der Welten Lohn

Stark alkoholisiert brachte am späten Donnerstagabend ein Rettungswagen einen 23-Jährigen ins Heilbronner Krankenhaus. Der Syrer klagte auch über Schmerzen und sollte deshalb von einer Ärztin behandelt werden. Er beleidigte diese jedoch und begann auch das Pflegepersonal anzupöbeln. Nachdem er der Ärztin gegenüber auch handgreiflich wurde, alarmierte das Personal die Polizei. Da der Mann auch weiterhin randalierte musste er auf das Polizeirevier mitkommen. Er konnte dann in einer Zelle seinen Rausch ausschlafen.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 7. August 2018

Offenau: Fahndung mit Polizeihubschrauber nach Raubüberfall in Kasino

Nach einem Raubüberfall auf ein Kasino in Offenau kam es am späten Sonntagabend zu einem größeren Polizeieinsatz. Kurz vor Mitternacht hatten zwei vermummte Männer die Spielstätte im Talweg betreten und im Gebäude mehrere Personen mit Messern bedroht. Die beiden Unbekannten forderten die Herausgabe von Bargeld, bedrängten einen Angestellten hinter der Kasse und raubten dann einen niedrigen Geldbetrag. Anschließend flüchteten die Männer mit der Beute zu Fuß in Richtung der Ortsmitte von Offenau.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 2. August 2018

Heilbronn: Wer war der Fahrer?

Die Polizei sucht den Fahrer eines Fahrzeugs, das am Mittwochmittag an einem Unfall in Heilbronn beteiligt war. Kurz nach 12.30 Uhr fuhren hintereinander vier Einsatzfahrzeuge der Heilbronner Berufsfeuerwehr mit eingeschalteten Sondersignalen über die Kreuzung am Wollhaus. Als das vierte Einsatzfahrzeug, ein PKW, in die Kreuzung einfuhr, kam plötzlich von rechts ein PKW, dessen Fahrer den Feuerwehrwagen offenbar nicht gesehen und gehört hatte. Nach dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem zwei Feuerwehrleute im Einsatzwagen leichte Verletzungen erlitten, stellte die alarmierte Polizei fest, dass an dem PKW Kennzeichen angebracht waren, die der Besitzer als verloren gemeldet hatte. Das Auto war nicht zugelassen. Zwei an der Unfallstelle anwesende 18 und 35 Jahre alte Männer gaben an, zum Zeitpunkt des Unfalls im Auto gesessen zu sein, der Fahrer sei jedoch geflüchtet. Da beide offensichtlich unter Drogeneinfluss standen, mussten sie mit zu einer Blutentnahme. Der Opel Zafira wurde beschlagnahmt. Die Polizei sucht Zeugen, die beobachtet haben, ob nach dem Unfall tatsächlich jemand weggelaufen ist, oder ob die Angaben der beiden Männer erfunden sind. Hinweise gehen an die Verkehrspolizei, Telefon 07134 5130.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 1. August 2018

Bad Rappenau: Wohnhausbrand

Ein Wohnhausbrand wurde am Mittwochmorgen, kurz nach 9 Uhr im Bad Rappenauer Ortsteil Grombach gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Einfamilienhaus in Flammen. Das Feuer brach offensichtlich im Mittel- oder im Dachgeschoss aus. Die beiden zehn- und elfjährigen Kinder, ein Junge und ein Mädchen, befanden sich im Erdgeschoss und konnten von einer ebenfalls anwesenden Reinigungskraft ins Freie gebracht werden. Die Brandursache ist bislang unklar. Ein Brandsachverständiger wurde eingeschaltet. Der Sachschaden an dem nun unbewohnbaren Haus wird auf rund 400.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr Bad Rappenau war mit allen Abteilungen im Einsatz.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 31. Juli 2018

Heilbronn: Nach Unfall geflüchtet

1.500 Euro Sachschaden hinterließ ein Unbekannter nach einem Unfall am Montag in Heilbronn. Eine Frau parkte gegen 12 Uhr ihren VW Caddy am Parkplatz beim Busbahnhof in der Karlstraße. Als sie kurz vor 14 Uhr zurückkam, war der Wagen an der rechten Seite beschädigt. Der Unfallverursacher war geflüchtet, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, zu melden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 30. Juli 2018

Heilbronn-Böckingen: Doppeltes Pech

Die Nacht von Sonntag auf Montag war nicht die Nacht eines 20-Jährigen, der in der Eisenbahnstraße in Heilbronn-Böckingen unterwegs war. Der junge Mann bemerkte, dass ein auf einem Anhänger stehender PKW nicht verschlossen war und kletterte in den Wagen. Dieser war allerdings bereits ausgeschlachtet, so dass er keine Beute machen konnte. Da just in diesem Moment eine Polizeistreife vorbeifuhr, wollte er sich im Auto verstecken. Die Beamten hatten ihn aber schon gesehen und so schlug das Pech ein zweites Mal zu. Dass er rund eineinhalb Promille im Blut hatte, spielte keine Rolle, da er zu Fuß unterwegs war. Allerdings wird er wegen versuchten Diebstahls angezeigt.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 28./29. Juli 2018

Möckmühl/A81: Alkoholisiert Unfall verursacht

Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitag gegen 20.15 Uhr auf der A 81 an der Anschlussstelle Möckmühl ereignete. Ein 40-jähriger Lenker eines VW Touran wollte an der Anschlussstelle Möckmühl die Autobahn verlassen. Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung kam er dabei nach links auf den dortigen Grünstreifen, durchfuhr mehrere Sträucher und beschädigte mit seinem Fahrzeug ein Verkehrszeichen sowie einen Leitpfosten. Im Anschluss fuhr er mit seinem Pkw weiter bis auf die dort befindliche Landesstraße und hielt dort in einer Parkbucht an. Durch den Unfall wurde auch die Ölwanne beschädigt, was eine etwa 300 Meter lange Ölspur zur Folge hatte. Im Verlauf der Unfallaufnahme wurde beim 40-Jährigen Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Da ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 1,82 Promille ergab, musste er die Beamten zu einer Blutentnahme begleiten. Die Freiwillige Feuerwehr Möckmühl war mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften zur Beseitigung der Ölspur vor Ort.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 27. Juli 2018

Untergruppenbach: Schafe auf Fahrbahn unterwegs 

Acht Schafe sind am Mittwochmorgen von ihrer Weide in Untergruppenbach ausgebrochen. Gegen 6.45 Uhr trieben sich die Tiere an der Landesstraße 1111 herum. Einige Vierbeiner betraten dabei die Fahrbahn. Die herbeigerufenen Polizeibeamten und der zuständige Schäfer fingen die Freigänger wieder ein und brachten sie zurück hinter den Weidezaun. Bei den Schafen handelt es sich um polizeibekannte Wiederholungstäter.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 26. Juli 2018

Untergruppenbach: Schafe auf Fahrbahn unterwegs 

Acht Schafe sind am Mittwochmorgen von ihrer Weide in Untergruppenbach ausgebrochen. Gegen 6.45 Uhr trieben sich die Tiere an der Landesstraße 1111 herum. Einige Vierbeiner betraten dabei die Fahrbahn. Die herbeigerufenen Polizeibeamten und der zuständige Schäfer fingen die Freigänger wieder ein und brachten sie zurück hinter den Weidezaun. Bei den Schafen handelt es sich um polizeibekannte Wiederholungstäter.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 25. Juli 2018

Heilbronn-Kirchhausen: Hohe Rechnung für Türöffnung Nachdem eine ältere Dame ihren Hausschlüssel im Fahrzeug vergessen hatte, wurde ein Schlüsselnotdienst zum Öffnen der Haustüre verständigt, der nach etwa 1,5 Stunden an der Örtlichkeit eintraf. Für die Türöffnung wurde der Frau ein Betrag von über 1.200 Euro eines im Ruhrgebiet ansässigen Schlüsselnotdienstes in Rechnung gestellt. Neben der hohen Rechnung war durch die Öffnung auch noch die Haustüre beschädigt worden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 24. Juli 2018

Heilbronn - Böckingen: Pkw aufgebrochen

In dem Zeitraum von Sonntag, circa 19 Uhr bis Montag, circa 8 Uhr schlugen Unbekannte in der Lämglingstraße in Böckingen die Beifahrerscheibe eines Pkw der Marke BMW ein und entwendeten ein Steuergerät. Der entstandene Sachschaden ist bislang noch nicht bekannt. Zeugen, die in dem Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07131 20406136 an das Polizeirevier Böckingen zu wenden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 23. Juli 2018

Heilbronn: Einbrecher mit Schreien vertrieben

Ein aufmerksamer Zeuge hat Unbekannte in der Nacht auf Sonntag bei einem Einbruchsversuch in einen Getränkemarkt in Heilbronn-Biberach gestört. Gegen 3 Uhr nachts fuhren zwei vermummte Personen mit einem Roller in die Panoramastraße. Dort trat eine der beiden Personen mehrmals mit dem Fuß gegen die Scheibe der Eingangstür des Geschäfts. Ein couragierter Zeuge bemerkte den Vorfall und schrie die Unbekannten an. Daraufhin flüchteten die Personen mit ihrem Roller. Die Einbrecher sind circa 180 Zentimeter groß und trugen zur Tatzeit ein Tuch auf dem Kopf sowie über dem Mundbereich. Das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen bittet weitere Zeugen darum, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 07131/20406-0 zu melden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 21./22. Juli 2018

Heilbronn: Roller gestohlen

Nur noch die Abdeckplane seines Motorrollers fand ein 74-Jähriger am Samstagmorgen, gegen 5.30 Uhr, in der Habichtstraße in Heilbronn-Biberach vor. Der Mann hatte sein Zweirad zuletzt am Freitagnachmittag gesehen und musste am darauffolgenden Morgen feststellen, dass dieses gestohlen worden war. Der blaue Roller stammt vom Hersteller Piaggio und war mit den Versicherungskennzeichen 277 OTG ausgestattet. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böckingen, Telefon 07131 204060 zu melden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 20. Juli 2018

Heilbronn: Radfahrer nach Unfall gesucht 

Stark abbremsen musste eine 48-jährige Frau ihr Auto am späten Donnerstagabend, gegen 23 Uhr, am Zebrastreifen in der Max-Plank-Straße in Höhe der Lise-Meitner-Straße in Heilbronn. Die BMW-Fahrerin kam aus Richtung Charlottenstraße als plötzlich ein Radfahrer mit seinem unbeleuchteten Zweirad unmittelbar vor der Frau ohne auf den Verkehr zu achten über den Fußgängerüberweg fuhr. Ein hinter dem BMW fahrender 66-jähriger Mercedes-Lenker erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Wagen der 48-Jährigen auf, so dass ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro an den Autos entstand. Der Radfahrer setzte indes seine Fahrt fort und entfernte sich von der Unfallstelle. Es soll sich dabei um einen 20 - 30 Jahre alten Mann handeln, der einen weißen Helm trug und mit einem hellen T-Shirt sowie kurzer Hose bekleidet war. Zeugen des Unfalls sollen sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 1042500, melden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 19. Juli 2018

Heilbronn: Zusammenstoß zwischen Pkw und Stadtbahn

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Stadtbahn kam es am heutigen Tag, gegen 16.40 Uhr, auf der Bahnhofstraße in Heilbronn. Die 29-jährige Lenkerin eines VW Golf befuhr die Bahnhofstraße in Richtung Stadtmitte und wollte verbotenerweise nach links in Richtung Parkplätze bei der Post abbiegen. Dabei übersah sie eine sich von hinten nähernde Stadtbahn, wodurch es zum Zusammenstoß mit dieser kam. Der entstandene Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf 15.000 bis 20.000 Euro geschätzt. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Personenschaden entstand keiner. Die Stadtbahnstrecke in Richtung Innenstadt war bis gegen 17.20 Uhr gesperrt

Weiterlesen...

Polizeireport vom 18. Juli 2018

Heilbronn: Wen hat ein 26-Jähriger mit seinem Überholmanöver gefährdet?

Rücksichtslos hat ein 26-Jähriger am Sonntagnachmittag bei Heilbronn in einer unübersichtlichen Rechtskurve bei Gegenverkehr mehrere Fahrzeuge überholt. Der Mann war gegen 16.30 Uhr von Untergruppenbach kommend in Fahrtrichtung Heilbronn unterwegs. Obwohl eine doppelte Fahrstreifenbegrenzung ein Überholverbot angezeigt hatte, die Verkehrslage nicht überschaubar war und Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn ausweichen mussten, scherte der 26-Jährige aus. Er überholte drei Pkw. Nur durch großes Glück kam es nicht zu einem Unfall. Das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen sucht nun die bislang unbekannten Fahrer der Fahrzeuge im Gegenverkehr sowie den des hintersten der drei überholten Pkw als wichtige Zeugen. Die Betroffenen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131/20406-0 zu melden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 17. Juli 2018

Heilbronn-Böckingen: Parkplatzschranke am Freibad Gesundbrunnen beschädigt

Eine Überwachungskamera des Freibad Gesundbrunnens konnte am frühen Samstagmorgen auf dem Parkplatzgelände einen Unbekannter dabei filmen, wie dieser mit einem bislang unbekannten Kleinwagen auf das Gelände unter einer verschlossenen Schranke durchfuhr. Kurze Zeit später fuhr er wieder von dem Gelände runter und erneut unter der Schranke durch. Hierbei beschädigte er die Schranke und fuhr davon. Die genaue Schadenshöhe ist bislang noch unklar. Da die Identität der Person bisher nicht geklärt werden konnte, sucht die Polizei Zeugen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 07131 204060 an das Polizeipräsidium Heilbronn-Böckingen erbeten.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 16. Juli 2018

Eberstadt: Mit den Leitplanken kollidiert

Aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit ist am Sonntagnachmittag ein 20-Jähriger mit seinem BMW ins Schleudern geraten und dann von der Fahrbahn der Autobahn 81 abgekommen. Er war in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs und kollidierte zwischen der Autobahnausfahrt Weinsberg und dem Anfang des Tunnels Hölzern mit den Leitplanken. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro. Der Sachschaden an den Leitplanken ist noch nicht bekannt. Der Mann blieb unverletzt.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 15. Juli 2018

Neckarsulm: Unfallzeugen gesucht

Ein Rollerfahrer, der mit seinem Roller zunächst mehrere Pkw auf der Nordtangente in Neckarsulm überholte und hierbei am Freitagnachmittag, gegen 14.40 Uhr, einen dieser Pkw touchierte, ist nach kurzer Kontaktaufnahme mit dem Fahrer des Autos geflüchtet. Der Fahrer des Wagens war zuvor auf der Neckarsulmer Straße gefahren und links in Richtung der Kreisstraße 2116 abgebogen. In der folgenden Rechtskurve musste er sehr langsam fahren, sodass der Rollerlenker rechts überholte und hierbei gegen die Fahrzeugfront seines Mercedes stieß. Beide einigten sich darauf, sich in Amorbach zu treffen um alles Weitere zu klären. Der Mercedes-Fahrer wartete dort aber vergeblich. Zeugen des Unfalls werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 14. Juli 2018

Heilbronn: Justizvollzugsbeamter in U-Haft

Ein ein Bediensteter der Justizvollzugsanstalt Heilbronn hat die Seiten gewechselt - und sitzt jetzt selbst in Haft.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 13. Juli 2018

Offenau: Hoher Sachschaden durch Großbrand

Kurz nach 14 Uhr wurde am heutigen Tag (13.07.2018) der Feuerwehr ein Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in der Hauptstraße in Offenau gemeldet. Bei dem Komplex handelt es sich um mehrere in U-Form stehende Gebäude. Der Brand brach im linken hinteren Bereich aus und sprang rasch auf den ganzen Komplex über.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 12. Juli 2018

Weinsberg: Gasalarm für Rettungsdienste und Polizei

Ein möglicher Gasaustritt in der Tiefgarage in Weinsberg, Traubenplatz, verursachte am Donnerstag ab 18.00 Uhr einen größeren Einsatz von Rettungsdiensten und Polizei.

Weiterlesen...

Werbepartner