Das Wetter in Heilbronn

Wetter aktuell in der Region

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 32 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

 

Feiern und Genießen bei den Lauffener Weintagen 2019

Zum Auftakt der Weinfest-Saison bieten die Lauffener Weingärtner vom 13. bis 15. April 2019 wieder mehr als 100 Weine und Sekte zur Verkostung an..
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

  

Stadtradeln in Heilbronn: „Keine Gnade für die Wade“

Unter dem Motto „Keine Gnade für die Wade“ nimmt die Stadt Heilbronn ab Samstag, 6. Juli, zum siebten Mal an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ teil. Bis zum 27. Juli sind dann alle Heilbronnerinnen und Heilbronner – sowie diejenigen, die in Heilbronn arbeiten, studieren oder eine Schule besuchen – aufgerufen, kräftig in die Pedale zu treten.
Weiterlesen auf HN-FIT.NET...

Sportvereine finden...
Sport-Shops finden...
Fitnesscenter finden...

Polizei_3.jpg

Polizeireport vom 17. April 2019

Eppingen-Richen: Brand in Trafostation führte zu Stromausfall#

Aufgrund eines technischen Defekts geriet eine Trafostation Mittwochabend gegen 20.00 Uhr in Richen in Brand. Dadurch kam es zum Stromausfall in einigen Teilen von Eppingen, in Gesamt Richen, Gemmingen und Berwangen. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell gelöscht. Ein Techniker des Stromversorgers kam vor Ort. Nach knapp einer Stunde konnte eine Umleitung geschaltet werden und die betroffenen Gemeinden hatten wieder Strom.

Polizeireport vom 16. April 2019

Gewässerverunreinigung auf dem Neckar

74177 Bad Friedrichshall - Am 16.04.2019, in den Vormittagsstunden kam es auf dem Neckar (Neckar-Kilometer 102) zu einer Gewässerverunreinigung durch eine ölhaltige Substanz. Ein ursprünglich 200 x 50 Meter großer Ölfilm war auf der Wasseroberfläche erkennbar und rief die Behörden auf den Plan. Wasserschutzpolizei, Feuerwehr, Ordnungsamt, Landratsamt und Wasser- und Schifffahrtsamt kamen vor Ort. Der Feuerwehr gelang es in kurzer Zeit einen Teil des Ölfilms aufzunehmen bzw. abzubinden. Große Teile der Schlieren konnten in Bad Friedrichshall aber nicht mehr aufgenommen werden und trieben weiter auf dem Neckar zu Tal. Das Wasser- und Schifffahrtsamt veranlasste die Sperrung der Schifffahrt zwischen den Schleusen Gundelsheim und Kochendorf. Durch die Feuerwehr wird nun noch versucht, den zu Tal treibenden Ölteppich im Oberwasser der Schleuse Gundelsheim zu binden. Die Wasserschutzpolizei Heilbronn ermittelt nun, wer der Verursacher des Umweltdeliktes sein könnte. Nach derzeitigen Erkenntnissen könnte es ich um eine Firma im Bereich Bad Friedrichshall handeln. Bisher gibt es keine Erkenntnisse, dass mit Umweltbeeinträchtigungen zu rechnen ist.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 15. April 2019

Eppingen: Brandanschlag vom 10. März, Tatverdächtiger ermittelt

Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei Heilbronn hatten nach einem Brandanschlag am 10. März in Eppingen die Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Mordes und der besonders schweren Brandstiftung aufgenommen. In der Nacht zum Sonntag, 10. März, bemerkte eine zufällig vorbeikommende Zeugin gegen 04:20 Uhr ein Feuer an der Fassade eines Hauses in der Rappenauer Straße / Badgasse in Eppingen. Im Rahmen der ersten Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass im Bereich der Hauswand Brandbeschleuniger angebracht worden war. Zu Zeitpunkt des Feuers befanden sich sechs Bewohner schlafend im Gebäude.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 12. April 2019

Nordheim: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Am Freitag, gegen 13.10 Uhr fuhr ein 48-jähriger BMW-Fahrer auf der L 1105 von Nordheim in Richtung Leingarten. Auf Höhe der Aussiedlerhöfe Denzler wollte er nach links abbiegen und bremste sein Fahrzeug ab. Ein hinter ihm fahrender Mercedesfahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den BMW auf. Dadurch wurde der BMW auf die Gegenfahrbahn geschleudert, auf welcher gerade eine 53-jährige Fiat-Fahrerin unterwegs war. Hierbei kam es zum Frontalzusammenstoß des BMW mit dem Fiat. Bei dem Unfall, bei welchem Sachschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro entstand, wurde der BMW-Fahrer schwer, der Fahrer und die Fahrerin der anderen Autos leicht verletzt.

Heilbronn: Wartungszug streift Abschleppfahrzeug - hoher Sachschaden

Sachschaden in Höhe von mehr als 150.000 Euro entstand bei einem Unfall am Donnerstagabend, kurz vor Mitternacht, am Bahnübergang Wartbergstraße/Villmatstraße in Heilbronn. Der Fahrer eines Abschlepp-Pick-Ups war damit beschäftigt Fahrzeuge aus dem Halteverbot abzuschleppen, da diese die Fahrtstrecke eines Schwertransportes blockierten.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 13/14. April 2019

Heilbronn: Brand in Küche

Am Sonntag, 14.04.2019, gegen 13.15 Uhr, wurde der Feuerwehr eine starke Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus in der Moltkestraße gemeldet. Als der 54-jährige Wohnungsinhaber vom Joggen nach Hause kam, war die Wohnung bereits stark verraucht und er sah hinter der Mikrowelle in der Küche Flammen. Wie es zu dem Brand kam ist im Moment noch unklar. Durch den Brand entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von ca. 50 - 60.000 Euro. Die Wohnung ist zurzeit nicht bewohnbar. Der Wohnungsinhaber wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Ausbreiten des Brandes verhindert werden.

Polizeireport vom 11. April 2019

Weinsberg: Geflohener Strafgefangener zurückgekehrt

Im Rahmen einer Verlegung gelang dem 52-jährigen Bernd R. gegen 9 Uhr am Morgen die Flucht aus der Klinik am Weißenhof in Weinsberg. Dort war er gerichtlich untergebracht und befand sich im Maßregelvollzug. Er konnte jedoch am Abend des gleichen Tages von einem Mitarbeiter des Klinikums auf dem Gelände der Klinik am Weißenhof erkannt werden. Der Geflohene leistete keinen Widerstand und wurde im Beisein einer rasch eingetroffenen Polizeistreife wieder auf seiner Station untergebracht. Über den zwischenzeitlichen Aufenthalt des Geflohenen im Laufe des 11.04.2019 liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 10. April 2019

Ilsfeld: Nach Fischsterben in der Schozach Ermittlungsverfahren gegen zwei Mitarbeiter einer Firma eingeleitet

Mittlerweile konnte geklärt werden, wie die Flüssigkeit, die am Donnerstag, 4. April, zu einem Fischsterben in der Schozach geführt hat, in das Bachbett gelang ist. Nach den bisherigen Ermittlungen stieß ein Staplerfahrer einer Spedition mit einem Zinken des von ihm benutzten Gabelstaplers gegen einen 1.000 Liter fassenden Flüssigkeitscontainer. Dessen Inhalt lief aus und gelangte anschließend vom Hof der Firma über eine Entwässerungsrinne in einen Entwässerungsschacht und von diesem nach draußen in das Bachbett.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 8. April 2019

Heilbronn-Böckingen: Sachbeschädigungen durch Brandlegung

Zeugen ist es zu verdanken, dass die sinnlosen Taten eines Unbekannten am Sonntag nicht sehr teuer wurden. Diese Zeugen sahen kurz vor 19.20 Uhr mehrere Brandherde im Bereich von Gartengrundstücken bei der Längelterstraße in Heilbronn-Böckingen. Ein Zündler hatte an drei verschiedenen Grundstücken Sichtschutzplanen in Brand gesetzt. Die Zeugen alarmierten die Feuerwehr und versuchten, die Glutnester zu löschen. Dies gelang dann den Einsatzkräften der Heilbronner Feuerwehr. So wurde ein Ausbreiten der Brände verhindert. Die Polizei stellte fest, dass der oder die Täter sich wohl auch gewaltsam Zutritt zu einem Gartengrundstück verschafften und an einem Geräteschuppen ein Fenster einschlugen sowie einen Teil einer Kunststoffverkleidung abrissen. Dann setzten sie auch hier eine am Zaun festgemachte Sichtschutzplane in Brand. Hinweise auf den oder die Täter hat die Polizei keine.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 6./7. April 2019

Heilbronn: Unfallflucht unter Alkoholeinwirkung

Eine Unfallflucht ereignete sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 01:25 Uhr in der Max-von-Laue-Straße auf Höhe der Einmündung zur Max-Planck-Straße in Sontheim. Ein 18-jähriger Golffahrer kam vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkoholbeeinflussung nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Laternenmast. Der Fahrer wollte allerdings nicht auf die Polizei warten, schraubte die Kennzeichen an seinem Auto ab und flüchtete von der Unfallstelle. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete jedoch das Ganze und verständigte die Polizei. Eine Streife vom Polizeirevier Heilbronn konnte den Fahrer an seiner Wohnanschrift antreffen und wieder zum Unfallort bringen. Den Grund für seine Flucht konnten die Polizeibeamten schnell riechen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von beinahe 1,4 Promille. Der Fahrer musste seinen Führerschein abgeben und eine Blutentnahme erdulden. Es entstand ein Schaden von ca. 5000,- EUR.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 5. April 2019

Fischsterben erreicht Heilbronn

Das gestern im Landkreis Heilbronn gemeldete Fischsterben hat heute die Stadt Heilbronn erreicht. Betroffen ist bisher ausschließlich die Schozach. Die Heilbronner Feuerwehr hat gegen 3 Uhr den städtischen Einsatzstab unter Leitung von Oberbürgermeister Harry Mergel eingerichtet.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 4. April 2019

Ilsfeld/Schozachtal/Talheim: Tiersterben in der Schozach - Warnung

Wegen eines umfangreichen Tiersterbens in der Schozach aufgrund einer Gewässerverunreinigung bei Ilsfeld kam es am Donnerstag zu einem Großeinsatz in diesem Bereich. Die Meldung ging bereits am Morgen, gegen 9 Uhr ein, sofort rückten Einsatzkräfte der Feuerwehr und Spezialisten des Polizeipräsidiums vom Arebitsbereich Umwelt aus.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 2./3. April 2019

Kirchardt: Tödlicher Auffahrunfall auf der Autobahn 6

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 6 bei Kirchardt ist am Dienstagnachmittag ein 65-Jähriger tödlich verletzt worden. Der Mann war gegen 15 Uhr mit einem Kleintransporter mit Anhänger, jeweils mit Pkw beladen, in Fahrtrichtung Heilbronn unterwegs. Als er nach einem Überholmanöver wieder rechts einscheren wollte, bemerkte er das Ende eines Staus offenbar zu spät. Der 65-Jährige versuchte noch auszuweichen, fuhr jedoch mit dem Sprinter auf einen stehenden Sattelzug auf. Dabei kam der Fahrer des Kleintransporters ums Leben. Der Sattelzugfahrer wurde leicht verletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 45.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten kommt es derzeit zu Sperrungen des rechten und mittleren Fahrstreifens.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 1. April 2019

Bad Rappenau: Acht Bienenvölker abtransportiert

Ein dreister Bienendieb hat am Wochenende in Bad Rappenau sein Unwesen getrieben. Im Zeitraum von Samstag, gegen 17 Uhr, bis Sonntag, 8.30 Uhr, betrat die unbekannte Person das Gartengrundstück an der Brudersteige. Dort entwendete sie insgesamt acht Bienvölker mit jeweils zwei Magazinen, sogenannten "Beuten". Bei diesen handelt es sich um "Hohenheimer Wanderbeuten", die mit den Einbrennzeichen "AF", "WP" oder "MMWW" markiert sind. Der Wert des gesamten Diebesguts liegt im niedrigen vierstelligen Bereich. Um die Diebesbeute abzutransportieren, muss die Person ein größeres Fahrzeug genutzt haben, oder mehrere Fahrten absolviert haben. Da das Gartengrundstück von der Straße aus gut einsehbar ist, erhofft sich das Polizeirevier Eppingen Hinweise von Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 07262/6095-0 melden sollen.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 29. März 2019

Eppingen: Falscher Lottospieler ein Dieb?

Einen Lottoschein wollte ein Mann am Donnerstagvormittag in einem Geschäft in Eppingen auf einen Gewinn überprüfen lassen. Bei dieser Prüfung wurde allerdings festgestellt, dass der Schein gesperrt war. Kurz darauf wurde von einer anderen Lottostelle derselbe Fall gemeldet und außerdem wurde bekannt, dass er schon am Morgen die Überprüfung in einem Schreibwarengeschäft versuchte. Die alarmierte Polizei traf den Mann in Eppingen an und kontrollierte ihn. Die Beamten stellten fest, dass es sich um einen als gewalttätig geltenden, vielfach vorbestraften 48-Jährigen handelt. Die Ermittlungen ergaben, dass der Lottoschein in der Nacht zum Donnerstag aus einem Auto in Leingarten-Großgartach gestohlen wurde. Dort wurden in derselben Nacht noch aus fünf weiteren PKW Gegenstände gestohlen. Nun wird überprüft, ob der Türke für diese Serie und auch weitere Diebstähle aus PKW in Frage kommt.

Heilbronn: Unfall mit Bus

Zu einem Unfall mit einem Stadtbus kam es Freitagnachmittag in Heilbronn. Gegen 14.30 Uhr befuhr der Fahrer eines Audi die Karl-Wüst-Straße in Richtung Neckargartach. An der dortigen Shell-Tankstelle wollte der Audi-Fahrer nach rechts zum Tanken auf das Tankstellengelände einfahren. Hierzu musste er, die neben seiner Fahrspur befindliche Busspur queren und übersah dabei einen, in gleiche Richtung, neben ihm fahrenden Stadtbus. Mit diesem kollidierte der Audi-Fahrer, wurde abgewiesen und anschließend gegen einen VW Polo geschoben. Der Beifahrer im Audi sowie der VW-Fahrer wurden hierbei leicht verletzt. Im Stadtbus wurden bei dem Unfall, nach jetzigem Stand, fünf Insassen leicht und ein Kind schwer verletzt. Die Höhe des Sachschadens liegt ersten Einschätzungen nach bei zirka 50.000 Euro.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 30./31. März 2019

 Heilbronn-Neckargartach: Fahrzeuge ausgebrannt #

Noch unklar ist die Ursache für den Brand mehrerer Fahrzeuge am Sonntag um 06.40 Uhr in der Böllinger Straße. Anwohner meldeten über Notruf, dass vor einer Lagerhalle abgestellte Fahrzeuge, ein PKW und zwei Sprinter, brennen würden. Bis zum Eintreffen der sofort alarmierten Feuerwehr standen die nicht zugelassenen Fahrzeuge im Vollbrand. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf eine angrenzende Scheune verhindern. Etwa 200 Meter von dieser Brandstelle entfernt brannte gleichzeitig ein Müllcontainer nebst umherliegenden vermutlich als Abfall bestimmte Baumaterialien. An den ausgebrannten Fahrzeugen, dem Container und dort gelagertem Baumaterial entstand ein Gesamtschaden von ca. 30 000 Euro. Die Ursache beider Feuer ist bislang unklar. Die Polizei in Böckingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehr Heilbronn war mit 16 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz.

Polizeireport vom 27./28. März 2019

Raser mit fast 200 km/h geblitzt

Nicht schlecht staunte der Messbeamte bei einer mobilen Geschwindigkeitsmessung gegen 22.43 Uhr in der Neckarsulmer Straße, Fahrtrichtung ortsauswärts, in Heilbronn. Ein Verkehrsteilnehmer wurde hier mit 196 km/h gemessen. In diesem Bereich ist die höchstzulässige Geschwindigkeit auf 80 km/h begrenzt. Der inzwischen ermittelte 21-jährige Fahrer muss mit 3 Monaten Fahrverbot, 2 Punkten und einer empfindlichen Geldbuße im vierstelligen Eurobereich rechnen.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 26. März 2019

Heilbronn: Falscher Alarm

Eine Bombendrohung ging am Dienstagmorgen bei der Stadt Heilbronn ein. Da das Schreiben bundesweit bei vielen anderen Städten einging, der angebliche Ablageort nicht genannt war und das Schreiben als nicht ernsthaft eingestuft wurde, verzichteten die Einsatzkräfte auf die Räumung und auch auf eine Durchsuchung der Verwaltungsgebäude. Mitarbeiter der Stadtverwaltung wurden über den Sachverhalt informiert. Die Ermittlungen wegen der Bedrohung dauern allerdings an.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 25. März 2019

A 6/Bad Rappenau: Autobahn blockiert

Wegen eines quer liegenden LKW war am Montagnachmittag die A 6 zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Sinsheim blockiert. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen fuhr ein Sattelzug in Richtung Mannheim. Als der Verkehr stockte, bemerkte der Lasterfahrer dies offenbar zu spät und seine Zugmaschine prallte mit großer Wucht gegen das Heck eines vorausfahrenden Lastzuges. Durch den Aufprall kippten der vordere LKW und dessen Anhänger um und beide lagen quer über alle drei Fahrspuren. Der Fahrer des Sattelzuges erlitt leichte Verletzungen und musste vom Rettungsdienst versorgt werden. Der Verkehr in Richtung Mannheim musste an der Anschlussstelle Bad Rappenau ausgeleitet werden. Es gab einen kilometerlangen Stau. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 100.000 Euro. Da der Lastzug erst wieder aufgestellt werden muss, zieht sich die Bergung noch in die Länge.

Polizeireport vom 22./23./24. März 2019

Eppingen: Unter Drogeneinfluss Unfall verursacht

Am Sonntagnachmittag befuhr ein 36-Jähriger mit seinem BMW die B293 von Heilbronn in Richtung Bretten. Auf der Ortsumfahrung Eppingen kommt dieser zunächst in Höhe der Abfahrt Eppingen-Mitte nach rechts von der Fahrbahn ab und überfährt dort an der Verkehrsinsel zwei Verkehrszeichen. Anschließend setzt er auf die Straße zurück und fährt bis zur Abfahrt Eppingen-Nord weiter. Hier kommt dieser dann erneut nach rechts von der Straße ab und bleibt nun im Straßengraben liegen. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entsteht Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellen die Beamten des Polizeirevieres Eppingen eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel beim BMW-Fahrer fest. Der 36-Jährige musste im Anschluss eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Durch die Feuerwehr Eppingen wurden die Verkehrseinrichtungen wieder behelfsmäßig Instand gesetzt.Eppingen: 16-Jähriger verursacht Verkehrsunfall

Weiterlesen...

Polizeireport vom 21. März 2019

Eppingen: Einbrecher überrascht

Eine Wohnungstür in einem Wohnblock in der Danziger Straße in Eppingen brachen zwei Unbekannte am Mittwochnachmittag, gegen 14 Uhr, auf. In der Wohnung durchwühlten sie alles. Ob etwas gestohlen wurde, ist unklar. Danach versuchten sie, die Tür zur Nachbarwohnung aufzubrechen, was ein weiterer Nachbar hörte. Der Mann schaute nach und sah die beiden Einbrecher. Diese flüchteten, nachdem er sie angesprochen hatte. Beide Täter sind zwischen 40 und 50 Jahre alt, haben schwarze Haare und sind etwa 1,70 Meter groß. Einer der Unbekannten hat auffällig breite Wangenknochen, der andere ein eher schmales Gesicht. Hinweise auf das Einbrecherduo gehen an das Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 20. März 2019

Heilbronn: Tohuwabohu auf der Wilhelmstraße

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern kam es am Dienstagnachmittag in der Wilhelmstraße. Die Beteiligten haben schon längere Zeit Streit, der nun wieder einmal ausbrach. Am Ende waren drei Männer leicht verletzt. Als die alarmierte Polizei eintraf, riss sich ein Beteiligter vor Zorn sein T-Shirt herunter. Für einen 25-Jährigen lautete das Ergebnis der Schlägerei "Freiheit Ende". Die Polizei stellte nämlich fest, dass er mit Haftbefehl gesucht wurde. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von über 2,2 Promille. Der junge Mann wurde in ein Vollzugskrankenhaus eingeliefert.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 19. März 2019

Heilbronn: Einer klaut alles

Wahrscheinlich immer derselbe Täter ist derzeit im Stadtgebiet Heilbronn einschließlich der Stadtteile unterwegs. Wenn er in einem PKW einen Gegenstand oder sogar mehrere liegen sieht, schlägt er mit einem mitgeführten Gegenstand eine Seitenscheibe des Autos ein und holt sich alles, was er sieht. Sogar leere Zigarettenschachteln hat er schon mitgenommen. In der Nacht zum Montag wurden elf solcher Fälle im Stadtgebiet angezeigt. Gestohlen wurde von der Aktentasche über die leere Kühltasche bis zum Wäschekorb mit Bügelwäsche und dem Geldbeutel alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Insgesamt wurden in Heilbronn und den Stadtteilen seit dem 1. Januar bereits 55 Fälle registriert. Der Wert der gestohlenen Gegenstände ist nicht sehr hoch, der entstandene Sachschaden an den PKW summiert sich jedoch auf viele tausend Euro.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 18. März 2019

Möckmühl: Tödlicher Verkehrsunfall auf der BAB A81

Noch unklar ist die Ursache eines Verkehrsunfalls am Sonntag um 22.05 Uhr auf der BAB A81 auf Höhe Möckmühl in Fahrtrichtung Würzburg. Der 46-jährige Fahrer eines PKW Porsche geriet alleinbeteiligt mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, überschlug sich und kam auf dem rechten Fahrstreifen auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer verstarb an der Unfallstelle. Vor Ort waren ein Notarzt- und ein Rettungswagen sowie von der Feuerwehr 18 Mann mit vier Fahrzeugen im Einsatz.

Polizeireport vom 16./17. März 2019

Flein: Buga-Zwerg Karl schon wieder Opfer

Am Samstag, 16.03.2019, gegen 00:25 Uhr, wurde Buga-Zwerg Karl aber-mals Opfer einer Straftat. Unbekannte Täter sprengten das in Flein in der Heil-bronner Straße Einmündung zur Bildstraße aufgestellte Maskottchen. Die Einzelteile flogen bis zu 20 Meter weit, der oder die Täter konnten unerkannt entkommen.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 9./10./11. März 2019

Beilstein-Schmidhausen: Anschlag auf AfD-Abgeordneten

Auf 10.000 Euro schätzt die Polizei den bei Farbschmierereien sowie einer anderen Sachbeschädigung in Beilstein-Schmidhausen entstandenen Sachschaden. Unbekannte leerten in der Nacht zum Montagüber über einen in einer Hofeinfahrt geparkten PKW rote Lackfarbe. Durch die herablaufende Farbe wurden auch Pflastersteine rund um den Wagen in Mitleidenschaft gezogen. Auf eine Hauswand sprühten die Täter mit großen Buchstaben "AFD angreifen" und auch der Briefkasten wurde besprüht. Außerdem traten die Unbekannten gegen die Tür einer Einliegerwohnung, so dass die Glasfüllung zersprang. Da es sich um das Wohnhaus einer AfD-Landtagsabgeordneten handelt, gehen Staatsanwaltschaft und Polizei von einer politisch motivierten Straftat aus. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 104-4444 mit der Kriminalpolizei Heilbronn in Verbindung zu setzen.

Sturmtief Eberhard fegt durch die Region

120 Einsatzlagen wurden der Polizei am Sonntagmittag gemeldet. Zwischen 12 Uhr und Mitternacht fegte das Sturmtief Eberhard gehörig durch den gesamten Präsidiumsbereich. Acht Einsätzen auf den Bundesautobahnen folgten 56 im Stadt- und Landkreis Heilbronn, 16 Einsätze im Hohenlohekreis, 23 Einsätze im Neckar-Odenwald-Kreis und 17 Einsätze im Main-Tauber-Kreis. 

Weiterlesen...

Notdienst Apotheken in unserer Region

von   18.04.19,   8.30 Uhr
bis     19.04.19,   8.30 Uhr

  • Eppingen
  • Heilbronn-Böckingen
  • Neckarsulm (Amorbach)
  • Nordheim

von   19.04.19,   8.30 Uhr
bis     20.04.19,   8.30 Uhr

  • Eberstadt
  • Heilbronn
  • Langenbrettach
  • Lauffen am Neckar
  • Massenbachhausen
  • Oberstenfeld
  • Oedheim

Werbepartner

Mittagsmahl 
16.4. bis 20.4.2019

Dienstag:

Schwetzinger Spargelspitzen mit Hähnchenbrust und Pellkartoffeln 
9,30 €

Mittwoch:

Rinderleberscheiben "Berliner Art" an Zwiebelsoße und Püree
9,30 €

Donnerstag:
Hausgemachte Maultaschen "geschmälzt" mit Kartoffelsalat
9,30 €

Freitag:
Karfreitag geschlossen

Samstag:

geschlossen

Änderungen vorbehalten

Weitere Infos...