ALLE NEWS

Heilbronn verzichtet auf Nachtragshaushalt

Die Stadt Heilbronn wird für das Jahr 2020 keinen Nachtragshaushalt aufstellen. Im März dieses Jahres, zu Beginn der Corona-Pandemie, hatte die Stadt aufgrund erwarteter Ertragsausfälle und Mehraufwendungen eine Haushaltssperre erlassen und einen Nachtragshaushalt geplant. Die aktuelle finanzielle Entwicklung, insbesondere die Unterstützung von Bund und Land, macht diesen nun nicht mehr erforderlich.

„So verantwortungsvoll es war, zu Beginn der Krise vorsichtiger zu agieren, so erfreulich ist es jetzt, dass wir formal zur Normalität zurückkehren und die im Jahr 2020 vorgesehenen Projekte wie geplant umsetzen können“, sagt Oberbürgermeister Harry Mergel.

Statt eines Nachtragshaushalts wird Erster Bürgermeister Martin Diepgen dem Gemeinderat in seiner Sitzung am 24. September einen Finanzzwischenbericht vorlegen. Daneben arbeitet die Kämmerei der Stadt schon intensiv an der Vorbereitung des Doppelhaushalts 2021/2022.

Drucken E-Mail