ALLE NEWS

Region: Keine normale Badesaison, aber es gibt immerhin eine

"Es wird keine normale Badesaison wie 2019 geben", sagt Erik Mai, der Chef der Heilbronner Stadtwerke, die für den Heilbronner Bäderbetrieb verantwortlich zeichnet. Aber man kann ja froh sein, dass es überhaupt eine gibt. Jetzt rückt sie in greifbare Nähe. Es wird eine Saison der besonderen Art, in der vor allem die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste höchste Priorität hat.

Gute Nachrichten aus den Heilbronner Bädern: Die Sommersaison ist in greifbare Nähe gerückt. Nach Wochen der Covid-19–bedingten Bäderschließung leiten die Stadtwerke Heilbronn die Öffnung der Freibäder ein. Allerdings wird es 

Saisonöffnungstermine
Die geplanten, voraussichtlichen Öffnungstermine sind:

Freibad Neckarhalde: 15.06.2020
Freibad Gesundbrunnen: 22.06.2020
Freibad Kirchhausen: 13.07.2020

Natürlich müssen dabei eine Vielzahl von Auflagen und Vorgaben beachtet werden. Neben der gestaffelten Inbetriebnahme der einzelnen Freibäder müssen die Auflagen der Landesregierung bezüglich Besucherbeschränkungen, Hygienekonzept, Einhaltung der Abstandsregeln, Vermeidung von Menschenansammlungen und Mitarbeiterschutz eingehalten werden.

Öffnungszeiten
Dabei unterscheiden sich die Öffnungszeiten erheblich von den gewohnten regulären Öffnungszeiten. Um die Vorgaben bezüglich der Besucherzahlen und Abstandsregelungen zu erfüllen, wird die Öffnungszeit der jeweiligen Freibäder in folgende Badezeitfenster unterteilt:

Alle Freibäder ab Öffnungstag / Montag bis Sonntag (inkl. Feiertage)
Badezeitfenster I: 10.00 – 14.00 Uhr
Badezeitfenster II: 15.00 – 19.00 Uhr

Im Freibad Neckarhalde kommt ab Juli ein zusätzliches Frühschwimmerangebot dazu:
Hier kann Montag bis Freitag von 06.00 Uhr bis 09.30 Uhr geschwommen werden.

Maximale Besucherzahlen
Die maximale Besucherzahlpro Badezeitfenster beträgt bei Anwendung der Vorgaben der Landesregierung in den Freibädern Neckarhalde und Gesundbrunnen 500 Gäste, im Freibad Kirchhausen 250 Gäste. Es dürfen sich aufgrund der aktuellen Corona Verordnung vom 4.6.2020 nicht alle im Bad erlaubten Besucher gleichzeitig im Becken aufhalten.

Zwischen den Badezeitfenstern werden die Bäder geräumt und gereinigt.

Ticketverkauf
Der Ticketverkauf für diese Zeitfenster findet überwiegend online statt. Weitere Infos hierzu finden Sie unter „Besonderheiten“.

Bäderangebote
Auch die Angebote in den Bädern müssen angepasst werden. Ob und welche Attraktionen und Bereiche (Rutschen, Sprunganlagen, Planschbecken etc.) in den Freibädern zur Verfügung gestellt werden können, wird nach Vorliegen der Auflagen der Landesregierung BW noch geprüft. Auch muss mit den jeweiligen Pächtern noch geklärt werden, ob eine Öffnung der gastronomischen Einrichtungen möglich und umsetzbar ist.

Tarife
Aufgrund der besonderen Bedingungen führen die Stadtwerke Heilbronn für die Freibadsaison 2020 besondere „Corona-Tarife“ ein.

Es werden nur Einzeltickets für jeweils ein Badezeitfenster a 4 Stunden angeboten.
Ein Familienkartenangebot wird es nicht geben.

Für das Frühschwimmerangebot in der Neckarhalde gibt es Saisonkarten, die nur in diesem Zeitfenster gültig sind.

Besonderheiten

Saisonkarten:
Normale Saisonkarten wird es in diesem Jahr nicht geben.

Jahreskarten:
Die sich im Umlauf befindlichen Jahreskarten haben in der aktuellen Saison keine Gültigkeit in den Freibädern. Die Jahreskarten werden um den Schließzeitraum des Hallenbades Soleo verlängert oder auf Wunsch anteilig an die Kunden zurückerstattet.

Wertkarten:
Die sich im Umlauf befindlichen Wertkarten können in der aktuellen Freibadsaison nicht genutzt werden. Zum einen, da Sondertarife nicht nochmals rabattfähig sind. Zum anderen ist eine Nutzung zum Ticketkauf aufgrund des vorwiegenden Online-Verkaufs von Einzeltickets aus organisatorischen Gründen nicht umsetzbar.

Saisonkarten Frühschwimmer:
Um auch Kunden ohne Online-Einkaufsmöglichkeiten den Zugang zum Badevergnügen zu gewährleisten, werden spezielle Frühschwimmer-Saisonkarten eingeführt. Diese Karten werden als Chipkarten verkauft, damit ist ein direkter Zugang in dem hinterlegten Zeitfenster am Drehkreuz im Freibad Neckarhalde möglich. Durch die damit erfolgende Registrierung ist auch eine Nachverfolgung der Besuche im Notfall umsetzbar. Somit kann bei Bedarf, wie vom Gesetzgeber vorgegeben, die Infektionskette nachvollzogen werden.

Es werden maximal 500 Saisonkarten verkauft. Die Saisonkarten können ab 15.06.2020 im Vorverkauf im Hallenbad Soleo zu folgenden Zeiten erworben werden.

Mo- bis Fr. 7:30 Uhr bis 9:30 Uhr und 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Einzeltickets
Die Einzeltickets werden online verkauft. Durch die Abfrage der Personendaten ist eine Nachverfolgung nach den Vorgaben des Gesetzgebers möglich. Die Bezahlung wird analog zu den bereits bestehenden Mobile Tickets durchgeführt. Die Einzeltickets sind mit einem QR Code versehen, der an der Kasse der Freibäder eingelesen werden kann. Laut Hersteller können so bis zu 250 Tickets innerhalb von 8 Minuten verarbeitet werden. Demnach kommt es nicht zu verlängerten Wartezeiten.

Es können mehrere Einzeltickets, auch für verschiedene Zeitfenster, gleichzeitig gekauft werden.
Die Personen, die keinen online Zugang haben, können die Einzeltickets im Soleo zu den oben beschriebenen Zeiten erwerben.

Sozialmarken
Die von der Stadt Heilbronn ausgegebenen Sozialmarken können im Soleo gegen ein Einzelticket für einen festgelegten Tag in einem der Zeitfenster eingetauscht werden. Dies ist allerdings nur möglich, wenn die maximal verfügbaren 500 Tickets in dem gewünschten Zeitfenster noch nicht erreicht sind.

Drucken E-Mail