Das Wetter in Heilbronn

Wetter aktuell in der Region

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 28 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

 

Impfpflicht für Masern

Schul- und Kindergartenkinder sollen wirksam vor Masern geschützt werden. Das ist Ziel des Masernschutzgesetzes, das am 17. Juli 2019 im Kabinett beschlossen wurde.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

 

Ab sofort können sich Versicherte der Gesetzlichen Krankenkassen in Baden-Württemberg online von einem Tele-Arzt beraten lassen.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Suchen und finden

 

Von der Traubenblüte bis zur Weinlese

In Heilbronn gibt es eine Fülle von Events rund um das Thema Wein. Eine Übersicht.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Weingenuss beim Neckar-Gläsle

Würzburg hat den „Brückenschoppen“, Kitzingen den „Stadtschoppen“ und Heilbronn ab dem kommenden Wochenende sein „NeckarGläsle“, das die Weingenießer direkt am Neckarufer genießen können. Vier Gastronomen an der Oberen und Unteren Neckarstraße bieten diesen „Wein-to-Go“-Service jetzt ab 4 Euro für 0,2 l Wein an.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

BUGA und Weindorf waren der Renner am Wochenende

Selten war Heilbronn so belebt wie am Wochenende. Die Kombination Wasserspiele Bundesgartenschau und Weindorf war für viele Besucher ein Grund, in die älteste Weinstadtstadt Württembergs zu kommen. An den Weinständen nachgefragt wurden überwiegend Weißweine, informierte Michael Eißler, neuer Geschäftsführer der WG Heilbronn: Burgunder, Riesling, aber auch kräftigere Sorten wie Muskateller. Mit dem Verkauf sind die Anbieter überwiegend zufrieden.
Weiterlesen...

Kann man Schnee wirklich herbeiwünschen? Gibt es tatsächlich Hunde, die sprechen, singen und auch noch das Publikum dirigieren können? Kann ein Schneemann singen und tanzen? Ist der Weihnachtsmann manchmal eigentlich auch eine Weihnachtsfrau? Und wo ist überhaupt das Rezept für die Weihnachtskekse geblieben? Antworten auf alle diese Fragen gibt das Musical „Die Weihnachtsbäckerei“.

Weiterlesen...

Bei der bundesweiten Schulaktion „Space Seeds“ werden Schulkinder zu Wissenschaftlern und erforschen Wildblumensamen, die zusammen mit ESA-Astronaut Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation ISS waren. Als erste Schule erhielt die Heilbronner Silcherschule die aus dem All zurückgekehrten Blumensamen, um damit zu forschen. 

Weiterlesen...

ALLE NEWS

Kaputte Smartphones sind kein Müll

Weltweit werden pro Sekunde 36 Handys produziert. In Deutschland gibt es weit mehr Mobilfunkteilnehmer als Einwohner. Auf die Vorteile von Smartphone & Co will heute keiner mehr verzichten. Umso wichtiger ist ein bewusster und nachhaltiger Umgang mit den Smartphones durch die Nutzer.

Lediglich 18 Monate beträgt die durchschnittliche Nutzungsdauer eines Smartphones, bevor es gegen ein neues Modell ausgetauscht wird. Dabei ist ein verantwortungsvoller Umgang mit den nützlichen Geräten nicht schwierig, die städtischen Entsorgungsbetriebe geben hierzu folgende Tipps:

  • Muss es wirklich ein neues Modell sein, wenn der Vertrag die Möglichkeit bietet, das Smartphone auszutauschen?
  • Beim Kauf des Smartphones auf Reparierbarkeit achten.
  • Lässt sich der Akku austauschen?
  • Soll das Smartphone doch durch ein anderes Modell ersetzt werden, muss das alte zur Verwertung.

Mobilfunkgeräte können die Besitzer bei allen Recyclinghöfen im Stadtgebiet kostenfrei abgeben. Die in Heilbronn gesammelten Geräte werden bei der Firma ABG in Leingarten nach der Entnahme der Akkus zerlegt und in Fraktionen getrennt. Dann werden die Rohstoffe aus den Platinen zurückgewonnen. Auch der Kunststoff, das Glas und die Akkus werden recycelt.

Etwa 60 Stoffe, darunter rund 30 Metalle sind zur Produktion eines Smartphones notwendig, darunter seltene Metalle wie Gold, Silber und Platin, Gallium, Indium und Tantal.

Die Gewinnung der Rohstoffe verursacht große Umweltschäden in den Abbauländern und findet meist unter sehr schlechten Arbeitsbedingungen der einheimischen Bevölkerung statt. Gerade um den Abbau der seltenen Coltanerze, aus denen das besonders wertvolle Tantal gewonnen wird, werden beispielsweise im Ostkongo Bürgerkriege um den Besitz der Minen geführt.