Das Wetter in Heilbronn

Wetter aktuell in der Region

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 28 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

 

Von der Traubenblüte bis zur Weinlese

In Heilbronn gibt es eine Fülle von Events rund um das Thema Wein. Eine Übersicht.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Weingenuss beim Neckar-Gläsle

Würzburg hat den „Brückenschoppen“, Kitzingen den „Stadtschoppen“ und Heilbronn ab dem kommenden Wochenende sein „NeckarGläsle“, das die Weingenießer direkt am Neckarufer genießen können. Vier Gastronomen an der Oberen und Unteren Neckarstraße bieten diesen „Wein-to-Go“-Service jetzt ab 4 Euro für 0,2 l Wein an.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

 

Impfpflicht für Masern

Schul- und Kindergartenkinder sollen wirksam vor Masern geschützt werden. Das ist Ziel des Masernschutzgesetzes, das am 17. Juli 2019 im Kabinett beschlossen wurde.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

 

Ab sofort können sich Versicherte der Gesetzlichen Krankenkassen in Baden-Württemberg online von einem Tele-Arzt beraten lassen.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Suchen und finden

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

BUGA und Weindorf waren der Renner am Wochenende

Selten war Heilbronn so belebt wie am Wochenende. Die Kombination Wasserspiele Bundesgartenschau und Weindorf war für viele Besucher ein Grund, in die älteste Weinstadtstadt Württembergs zu kommen. An den Weinständen nachgefragt wurden überwiegend Weißweine, informierte Michael Eißler, neuer Geschäftsführer der WG Heilbronn: Burgunder, Riesling, aber auch kräftigere Sorten wie Muskateller. Mit dem Verkauf sind die Anbieter überwiegend zufrieden.
Weiterlesen...

Kann man Schnee wirklich herbeiwünschen? Gibt es tatsächlich Hunde, die sprechen, singen und auch noch das Publikum dirigieren können? Kann ein Schneemann singen und tanzen? Ist der Weihnachtsmann manchmal eigentlich auch eine Weihnachtsfrau? Und wo ist überhaupt das Rezept für die Weihnachtskekse geblieben? Antworten auf alle diese Fragen gibt das Musical „Die Weihnachtsbäckerei“.

Weiterlesen...

Bei der bundesweiten Schulaktion „Space Seeds“ werden Schulkinder zu Wissenschaftlern und erforschen Wildblumensamen, die zusammen mit ESA-Astronaut Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation ISS waren. Als erste Schule erhielt die Heilbronner Silcherschule die aus dem All zurückgekehrten Blumensamen, um damit zu forschen. 

Weiterlesen...

ALLE NEWS

Polizeireport vom 23. August 2019

Neckarsulm: Fußgängerin schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste am Freitagmorgen nach einem Unfall in Neckarsulm eine 67-Jährige vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie die ersten Ermittlungen ergaben war die Frau zu Fuß auf dem Gehweg der Neubergstraße unterwegs und betrat plötzlich die Fahrbahn, vermutlich um die Straße zu überqueren. Dabei wurde sie vom VW Polo einer gerade dort fahrenden 50-Jährigen erfasst und schwer verletzt.

Schwaigern: Arbeiter verletzt

Ein stark blutende Wunde zog sich am Freitagmorgen ein Arbeiter bei Sanierungsarbeiten an der Schwaigerner Grundschule zu. Der 50-Jährige musste in einem niedrigen Dachboden Arbeiten verrichten und blieb dabei mit dem Kopf an einer langen, herausstehenden Schraube hängen. Da ihm schwindlig wurde und er sich nicht traute, auf das Gerüst zu treten, wurde er mit der Drehleiter der alarmierten Feuerwehr gerettet. Anschließend fuhr ihn der Rettungsdienst ins Krankenhaus.

Frauenzimmern: LKW gegen PKW - eine Verletzte

Leichte Verletzungen zog sich eine Autofahrerin bei einem Unfall am Freitagvormittag bei Frauenzimmern zu. Die Frau war mit ihrem Fiat zwischen Frauenzimmern und Brackenheim unterwegs, als unmittelbar vor ihr ein entgegen kommender LKW-Fahrer mit seinem Truck links abbog und dabei den PKW offenbar übersah. Dadurch kam es zu einem Frontalzusammenstoß.

Oedheim: Schwerer Unfall mit Krankenfahrstuhl

Schwere Verletzungen erlitt der Benutzer eines Krankenfahrstuhls am Donnerstagmittag bei einem Unfall bei Oedheim. Der 96-Jährige war mit seinem Gefährt von Oedheim in Richtung Heuchlingen unterwegs. Eine 83-Jährige fuhr mit ihrem Opel in die gleiche Richtung und sah den Krankenfahrstuhl kurz nach einer Kuppe offenbar zu spät, so dass ihr PKW das Seniorenmobil rammte. Der Krankenfahrstuhl wurde dadurch von der Straße abgewiesen. Dessen Fahrer wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Eppingen: Bordsteinkante sei Dank

Erst eine Bordsteinkante stoppte am Donnerstagmittag in Eppingen einen Ford Transit, der sich selbstständig gemacht hatte. Ein Postzusteller hatte im Lembergerweg vergessen, den Transporter gegen Wegrollen zu sichern. Als dieser dann begann, abwärts zu rollen, versuchte der 34-Jährige, seinen Wagen anzuhalten. Er wurde dabei gegen einen geparkten BMW gedrückt. Der PKW wurde einen halben Meter weggeschoben und erst eine Bordsteinkante brachte den Transit zum Stehen. Dessen Fahrer hatte Glück, er musste vom Rettungsdienst lediglich zu einer ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht werden.

Heilbronn: Rollerfahrer verletzt

Von einem Parkplatz wollte eine 31-Jährige am Donnerstagnachmittag mit ihrem Hyundai auf die Rollwagstraße einfahren. Dabei übersah sie offensichtlich einen auf der Rollwagstraße mit seinem Kraftroller fahrenden 32-Jährigen. Nach dem seitlichen Zusammenstoß wurde der Rollerfahrer über die Motorhaube des PKW geschleudert und blieb auf der Fahrbahn liegen. Dabei erlitt der Mann leichte Verletzungen.

Heilbronn: Klettermaxe in falscher Wohnung

Mit leeren Händen ging in der Nacht zum Donnerstag ein Einbrecher wieder nach Hause. Der Unbekannte kletterte auf den Balkon eines Wohnhauses in der Dittmarstraße und brach dort ein Fenster auf. Beim ersten Blick in die Wohnung kam bei ihm sicherlich das große Erstaunen. Die Räume waren nämlich leer, da der Besitzer gerade renovieren lässt. Ein Anwohner hörte gegen 22.30 Uhr einen Schlag und die Polizei schließt nicht aus, dass dieser zu dem Einbruch gehörte. Verdächtige Beobachtungen zur tatrelevanten Zeit in der Dittmarstraße, im Bereich des Gebäudes 78, sollten dem Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, gemeldet werden.

Obersulm: Nach Unfall dunkle Limousine gesucht

Die Polizei sucht nach einem Unfall in Obersulm am Donnerstagabend eine dunkle Limousine und deren Fahrer. Der Unbekannte stieß beim Wenden mit dem Heck seines Fahrzeugs gegen einen in der Schloßstraße vor dem Gebäude 34 geparkten Mini Cooper. Anschließend flüchtete er. Am Mini entstand auf der Fahrerseite Sachschaden in Höhe von über 2.000 Euro. Eine Zeugin konnte zu dem Verursacherfahrzeug lediglich sagen, dass es sich um eine dunkle Limousine mit HN - Kennzeichen handelte.

Wüstenrot: Tatwaffe Toneule

Nachdem Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag in der Wüstenroter Schönblickstraße Toneulen und andere Gartenfiguren gestohlen hatten, warfen sie zwei von diesen auf die Fahrbahn. Danach schlugen sie mit einer der Figuren die Scheibe eines geparkten Fords ein und ließen die Eule am Tatort zurück. Gestohlen wurde aus dem Wagen nichts. Den angerichteten Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 2.000 Euro. Hinweise auf die Täter gibt es keine.

Untergruppenbach-Donnbronn: Einbrecher im Wohnhaus

Über ein offen stehendes Fenster drangen Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag in ein Wohnhaus in Donnbronn ein. In dem Gebäude in der Untergruppenbachere Straße befanden sich zum Zeitpunkt des Einbruchs eine 94-Jährige und ihre Pflegekraft. Letzte wurde kurz nach 1 Uhr aufgrund eines akustischen Signals eines Babyphones wach und bemerkte den Lichtstrahl einer Taschenlampe. Sie ging auf den Flur und sah eine männliche Person, die das Gebäude durch die Haustür verließ. Sie dachte, das sei der Sohn des Hauses gewesen. Am Morgen allerdings wurde dann festgestellt, dass an dem Einstiegsfenster das Fliegengitter abmontiert wurde. Durch die Störung der Pflegekraft hatte sich der Einbrecher ohne Beute getrollt.

Heilbronn: Feueralarm am Theater

Einen Feueralarm im Heilbronner Theater ging am Freitagmorgen bei der Feuerwehr und der Polizei ein. Die Einsatzkräfte stellten dann fest, dass bei Dacharbeiten Holz zu glimmen anfing. Die Arbeiter konnten den kleinen Schwelbrand löschen, bevor die Feuerwehr eintraf. Vorsichtshalber haben die Wehrleute den Bereich trotzdem gewässert. Es entstand nur geringer Sachschaden.