Käthchen Weihnachtsmarkt 2019

Vom 26. November bis 22. Dezember steht die Heilbronner Innenstadt ganz im Zeichen des Käthchen Weihnachtsmarktes.
Weiterlesen....

ALLE NEWS

Mal kein fulminanter Wohlklang in Sachen BUGA

Die lokalen und regionalen Medien, allen voran der Südwestrundfunk (SWR), halten im Gleichklang die Bundesgartenschau 2019 Heilbronn hoch. Kein Wunder, sie sind finanziell und organisatorisch massiv in das Ereignis eingebunden. Und so ist es natürlich ihr wirtschaftliches / politisches / ideelles Interesse, die BUGA zu bejubeln. Jedoch nicht alle Medien stimmen ein in den fulminanten Wohlklang.

Jüngstes Beispiel die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" in ihrer Online-Ausgabe vom 22. Juli. Andrea Diener, Redakteurin im Feuilleton, wirft deutlich differenzierte und kritischere Blicke auf BUGA und Neckarbogen. Sie entdeckte "Klotzbauten in Reihe hingestellt, auf die die Besucher schauten und sich fragten, was da wohl eine Wohnung kostet und wer sich das eigentlich leisten kann. Davor wellten sich rollrasenbelegte Dünen, die am Rechner 3D-generiert und von computergesteuerten Baggern aufgehäufelt wurden."

Und weiter:

"Bundesgartenschau in Heilbronn: Hier sind Themen wie Klimawandel und Insektensterben noch nicht angekommen", konstatiert sie.

"Spricht man im Moment mit städtischen Kleingärtnern, trifft man auf äußerst spezifische Herausforderungen, für die auf der Schau weit und breit keine Lösung angeboten wurde. Es scheint nicht einmal ein besonderes Problembewusstsein für die alltäglichen Gartenfragen zu geben... Die Bundesgartenschau wäre ein idealer Ort, um solche Fragen zu verhandeln. Wo, wenn nicht hier? Stattdessen experimentiert man bei der Begrünung eines öden Fußgängertunnels ausgerechnet mit Rhododendren und anderen Wasserschluckern, die im Betonschacht nur dadurch am Leben gehalten werden können, dass eine immerhin vage künstlerisch gestaltete Konstruktion aus Eisenrohren sie dauerhaft benebelt und begießt. Das ist nicht sonderlich ressourcenschonend und kein nachhaltiger Ansatz."

Der ganze Artikel der FAZ

Drucken E-Mail