Käthchen Weihnachtsmarkt 2019

Vom 26. November bis 22. Dezember steht die Heilbronner Innenstadt ganz im Zeichen des Käthchen Weihnachtsmarktes.
Weiterlesen....

ALLE NEWS

Heilbronn: Theaterflat für Studierende

Studierende der Hochschule Heilbronn gehen ab September 2019 nahezu kostenlos ins Theater Heilbronn. Gegen Vorlage des Studentenausweises können die Studierenden ab 3 Tagen vor einer Vorstellung, je nach Platzverfügbarkeit, kostenfreie Karten für Inszenierungen des Theaters Heilbronn buchen.

Die Hochschule Heilbronn überweist im Gegenzug eine Pauschale von einem Euro für jeden Studierenden pro Semester, der über die Semestergebühr vom AStA eingenommen wird. Diese Regelung hat die Studierendenvertretung der Hochschule Heilbronn nach Verhandlungen mit dem Theater verabschiedet. Auch der Heilbronner Standort der Dualen Hochschule Baden Württemberg ist sehr an diesem Kooperationsmodell interessiert. Prof. Nicole Graf, die Rektorin der Dualen Hochschule Heilbronn, hat auch für die DHBW die Einführung der Theaterflat signalisiert.
„Mit viel Freude und Zuversicht haben wir den Abschluss der Kooperation zwischen der Studierendenschaft und dem Theater Heilbronn zur Kenntnis genommen“, sagen Jonatan Böhm, der Standortvorsitzende des AStA Heilbronn und Viktor Kraev, der Studierendenpräsident der Hochschule Heilbronn, die sich beide maßgeblich für die Theaterflat engagiert haben. „Denn für die Studierenden ergeben sich bisher ungeahnte Möglichkeiten, am kulturellen und sozialen Leben der Stadt teilzuhaben – ganz unabhängig von der individuellen finanziellen Situation.“ Beide Studierendenvertreter können sich vorstellen, dass dadurch auch die Attraktivität von Heilbronn als Studentenstadt wächst. Auch Prof. Oliver Lenzen, Rektor der Hochschule Heilbronn, macht sich für die kulturelle Bildung seiner Studierenden stark und sagt: „Besonders freue ich mich über das Engagement unserer Studierendenschaft, die diese Zusammenarbeit möglich gemacht hat. Die Kooperation ist für die gesamte Hochschule ein Gewinn. Denn neben einem ausgezeichneten Lehrangebot sind auch das kulturelle Angebot und die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung ausschlaggebend für die Wahl des Studienortes.“

Intendant Axel Vornam freut sich, die Kooperation zwischen den Hochschulen und dem Theater auf ein neues Niveau zu heben. Bereits jetzt gibt es einen Studententag an jedem Dienstag mit vergünstigten Preisen und mit dem „Sixpack“ ein spezielles Studierendenabo. Außerdem wurden kostenlose Führungen für Studierende und mit der „Premierenklasse“ eine intensive Begleitung der Probenarbeit für eine Inszenierung angeboten.

Die Theaterflat macht den Theaterbesuch für Studierende noch einfacher. Weitergehende Angebote mit Blicken hinter die Kulissen und Probenbesuchen für besonders theaterinteressierte Studierende soll es auch weiterhin geben. In einem nächsten Schritt sollen Möglichkeiten entwickelt werden, um Lehrinhalte an den Hochschulen und tiefergehende Theaterangebote miteinander zu verzahnen.

Drucken E-Mail