ALLE NEWS

Heilbronn: Sturm wütet auch auf der BUGA

Der Sturm vom Mittwochabend hinterlässt Schäden auf dem Bundesgartenschau-Gelände – drei Menschen leicht verletzt – Wassershow fällt am Mittwochabend aus – Donnerstag wie geplant geöffnet.

Zerstörte Sonnenschirme, abgerissene Banner und umgestürzte Kübelpflanzen sind das Resultat des Sturmes, der am frühen Abend des Mittwochs über das BUGA-Gelände fegte. Nach Sturmwarnungen waren die Mitarbeiter bereits dabei, Sonnenschirme zu schließen und lose Gegenstände zu sichern, als die ersten Böen hereinbrachen. Drei Besucher wurden durch herum fliegende Gegenstände leicht verletzt und vom Sanitätsdienst behandelt. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt.

Die Wassershow auf dem Karlssee wurde wegen des Windes abgesagt. Die Besucher flüchteten vom Freien in sichere Räume wie den Fruchtschuppen und die Gastronomie. Daraufhin entschieden sich die BUGA-Verantwortlichen gegen eine Räumung des Geländes. Die Kassen wurden geschlossen. Das BUGA-Gelände öffnet am Donnerstag, 25. April, wie geplant um 9 Uhr.

Drucken E-Mail