Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 43 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

 

Heilbronner Weindorf soll attraktiver werden

Das Angebot des Heilbronner Weindorfs 2019 soll mit einem Ökoweinstand im Rahmen einer Ausschreibung erweitert werden. Ebenso ist ein Speisenstand neu zu vergeben. Interessenten können sich bis zum 25. Februar 2019 bei der Heilbronn Marketing melden.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Heilbronn in der Flasche

1.500 Flaschen Heilbronn – Nur die besten Trauben aus Heilbronner Lagen kommen in die beiden Bürgerweinfässer. Mit dem Verkauf der edlen Rotweincuvée wird der Erhalt und Ausbau des Wein Panorama Wegs unterstützt. In der Wein Villa wurde jetzt der neue Jahrgang vorgestellt. 
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

 

Pflege des diabetischen Fußes

Die Gesundheitskonferenz der Stadt Heilbronn erarbeitet ein Konzept mit Maßnahmen, um das Risiko für Typ 2-Diabetes zu senken und die Folgen zu mildern. 
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Dr. Michael Kugler neuer Chefarzt

Seit 1. Januar 2019 ist Dr. Michael Kugler Chefarzt der Sektion Schmerztherapie der Klinik Löwenstein. Gemeinsam mit einem interdisziplinär zusammengesetzten Team aus erfahrenen Ärzten, Pflegekräften, Psychologen und Physiotherapeuten erarbeitet Dr. Kugler nach einer ausführlichen Anamnese Therapien für die Patienten, die in der Regel schon innerhalb kurzer Zeit die Lebensqualität erhöhen.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Ab sofort können sich Versicherte der Gesetzlichen Krankenkassen in Baden-Württemberg online von einem Tele-Arzt beraten lassen.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Suchen und finden

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

Heilbronn: Des Käthchens neue Kleider

Pünktlich zum Start der Bundesgartenschau bekommt das Käthchen von Heilbronn nach rund fünfzig Jahren ein neues Gewand. Jetzt wurden die Ergebnisse des Designwettbewerbs mit der Akademie für Kommunikation Heilbronn vorgestellt. Weiterlesen...

ALLE NEWS

Heilbronn: 282 verloren ihren „Lappen“

56 954 Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführer sind im Jahr 2018 bei Tempokontrollen in der Stadt Heilbronn geblitzt worden, 282 mussten ihren Führerschein abgeben.

„Zu schnelles Fahren und nicht angepasste Geschwindigkeit gehören nach wie vor zu den Hauptursachen schwerer Verkehrsunfälle“, betont Bürgermeisterin Agnes Christner. „Deshalb werden wir die Kontrollen konsequent im gesamten Stadtgebiet fortsetzen“. Besonderes Augenmerk legt das Ordnungsamt dabei auf polizeilich ausgewiesene Unfallschwerpunkte und besondere Gefahrenstellen zum Beispiel im Bereich von Schulwegen, Kindergärten, Spielplätzen, Sportanlagen oder Seniorenheimen. Die Wünsche und Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern berücksichtigt das städtische Ordnungsamt ebenfalls bei der Messstellenauswahl.

Festinstallierte Geschwindigkeitsmessgeräte, sogenannte „Blitzersäulen“ oder „Starenkästen“, erfassten 18 216 Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführer. Bei mobilen Kontrollen erfassten die Ordnungshüterinnen und Ordnungshüter weitere 38 738 Fahrerinnen und Fahrer. Bei der überwiegenden Mehrheit handelt es sich, wie bereits in den vergangenen Jahren, um geringfügige Tempoüberschreitungen, die ein Verwarnungsgeld zwischen zehn und 35 Euro nach sich zogen.

Rund 62 Prozent der mobilen Kontrollen im vergangenen Jahr hat das städtische Ordnungsamt in Tempo-30- oder verkehrsberuhigten Bereichen veranlasst.

Bei 2380 Fahrer, die die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mindestens 21 km/h überschritten, führte der Tempoverstoß zu einem Punkteeintrag im Flensburger Fahreignungsregister.

282 Temposünder waren so schnell unterwegs, dass sie sich vorübergehend von ihrem Führerschein trennen mussten: Bei einer Überschreitung innerorts ab 31 km/h beziehungsweise außerorts ab 41 km/h müssen sie den Führerschein für die Dauer von ein bis drei Monaten abgegeben. Zudem wird das Fahrverbot auch dann angeordnet, wenn die Geschwindigkeit zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres um mindestens 26 km/h überschritten wird - egal ob innerorts oder außerorts.

Ein paar Beispiele zeigen, wie sich auch im Jahr 2018 wieder einzelne Verkehrsteilnehmer besonders grob über bestehende Tempolimits hinwegsetzten:
· In der Stedinger Straße, einem verkehrsberuhigten Bereich, in dem Schrittgeschwindigkeit vorgeschrieben ist, ist ein Autofahrer mit 41 km/h geblitzt worden.
· Mit 165 km/h statt der erlaubten 70 km/h erfasste das städtische Ordnungsamt einen Verkehrsteilnehmer auf der Neckartalstraße.
· In der Pestalozzistraße, wo 30 km/h erlaubt sind, haben Ordnungshüterinnen und Ordnungshüter einen Autofahrer mit der Geschwindigkeit von 79 km/h gemessen.
· Statt erlaubten 50 km/h wurde auf der Unterlandstraße ein Fahrer mit 117 km/h erwischt.
Auf der Kreisstraße zwischen Heilbronn und Donnbronn (K 9550) ist die Geschwindigkeit ebenfalls auf 50 km/h beschränkt. Ein Fahrzeugführer raste mit einer Geschwindigkeit von 139 km/h am Messgerät vorbei. Dies entspricht einer Überschreitung von 89 km/h. Die betroffene Person hat eine Geldbuße in Höhe von 1200 Euro zahlen und für drei Monate den Führerschein abgeben müssen. Zwei Punkte im Flensburger Fahreignungsregister kamen ebenfalls hinzu.

Notdienst Apotheken in unserer Region

von   21.02.19,   8.30 Uhr
bis     22.02.19,   8.30 Uhr

  • Flein
  • Heilbronn-Neckargartach
  • Oedheim
  • Schwaigern

von   22.02.19,   8.30 Uhr
bis     23.02.19,   8.30 Uhr

  • Bad Rappenau
  • Billigheim, Baden
  • Erlenbach
  • Heilbronn
  • Kirchardt
  • Möckmühl
  • Öhringen
  • Untergruppenbach

Werbepartner

Mittagsmahl 
19.2. bis 23.2.

Dienstag

Ofenfrische Hähnchenkeule mit Letschogemüse und Butterreis
9,30 €

Mittwoch:

Fleischküchle vom Grill mit Lauchgemüse und Pellkartoffeln
9,30 €

Donnerstag:
Cordon bleu aus der Pfanne mit bunten Salaten umlegt
9,30 €

Freitag:
Edelfischfilet an Blattspinat und Petersilienkartoffel
9,30 €

Samstag:

Tageskarte

Änderungen vorbehalten

Weitere Infos...