Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 35 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

 

Ein Schlaganfall kommt oft nicht alleine

Wer bereits einen Hirninfarkt erlitten hat, besitzt gegenüber Gleichaltrigen ohne Vorbelastung ein zehnfach höheres Risiko, erneut daran zu erkranken.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Ab sofort können sich Versicherte der Gesetzlichen Krankenkassen in Baden-Württemberg online von einem Tele-Arzt beraten lassen.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Suchen und finden

 

Heilbronn in der Flasche

1.500 Flaschen Heilbronn – Nur die besten Trauben aus Heilbronner Lagen kommen in die beiden Bürgerweinfässer. Mit dem Verkauf der edlen Rotweincuvée wird der Erhalt und Ausbau des Wein Panorama Wegs unterstützt. In der Wein Villa wurde jetzt der neue Jahrgang vorgestellt. 
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

 

Konstruktiver Dialog mit Ökoweingütern

Die Ökoweingüter wünschen sich eine stärkere Beteiligung beim Heilbronner Weindorf. Wie das realisiert werden kann, war Gegenstand eines konstruktiven Gesprächs zwischen Oberbürgermeister Harry Mergel und Andreas Stutz, Vertreter der Bioweinproduzenten im Rathaus.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...


Gretchen Dutschke kommt am 18. Dezember nach Heilbronn. Weiterlesen...

ALLE NEWS

Heilbronn: Hohe Quote bei Integrationskursen

Traditionell hoch ist die Zahl der Menschen, die die Stadt Heilbronn zur Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichtet. So wurden im vergangenen Jahr 470 neuzugewanderte Frauen und Männer aus 40 Staaten zur Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichtet. 2017 hatten zudem 204 Personen aus 42 Staaten Anträge zur Zulassung zu einem Integrationskurs gestellt. Die Mehrzahl der Zulassungsanträge stammte von Menschen aus Bulgarien, von rumänischen und von italienischen Staatsangehörigen.

Bei den von der Stadt ausgesprochenen Verpflichtungen gingen die meisten an Personen aus dem Kosovo, gefolgt von syrischen, irakischen und türkischen Staatsangehörigen. Die städtische Ausländerbehörde sowie das Amt für Familie, Jugend und Senioren können teilnahmeberechtige Personen ohne ausreichende Sprachkenntnisse, Personen, die Leistungen nach dem SGB II beziehen oder aus sonstigen Gründen besonders integrationsbedürftig sind, zu einer Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichten.

Integrationskurse wurden im Jahr 2005 im Rahmen des Zuwanderungsgesetzes eingeführt, wobei der Gesetzgeber zwischen der Berechtigung und der Verpflichtung zu einer Teilnahme unterscheidet. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein dauerhafter Aufenthalt im Bundesgebiet und eine Aufenthaltserlaubnis bzw. eine Aufenthaltsgestattung wenn ein rechtmäßiger und dauerhafter Aufenthalt zu erwarten ist. Wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, können alle ausländischen Staatsangehörigen an einem Integrationskurs teilnehmen, deutsche Staatsangehörige mit Migrationshintergrund und EU-Bürger können einen Zulassungsantrag stellen.

14 Einrichtungen bieten Integrationskurse an

Derzeit bieten im Stadtkreis Heilbronn 14 Kursträger Integrationskurse an. Der allgemeine Integrationskurs umfasst 700 Stunden, spezielle Kurse (Jugend- oder Frauenintegrationskurse, Alphabetisierungs- und Förderkurse sowie Kurse mit Kinderbetreuung) dauern 1000 Stunden. Die Teilnehmer beteiligen sich mit 1,95 Euro pro Stunde an den Unterrichtskosten, die Restkosten von 1,95 Euro trägt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Bezieher von Arbeitslosengeld II oder Hilfe zum Lebensunterhalt sowie andere finanziell bedürftige Personen können von der Selbstbeteiligung befreit werden. Wer innerhalb von zwei Jahren den Kurs erfolgreich beendet, kann 50 Prozent der Kosten zurückerstattet bekommen.

Anträge auf Zulassung zu einem Integrationskurs können auch bei den Kursträgern oder direkt beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gestellt werden.

Integrationskurse als Baustein für Spracherwerb

Die Teilnahme an Integrationskursen ist auch für Flüchtlinge ein wichtiger Baustein zum Spracherwerb. Nach Anerkennung ihres Asylantrags können sie ebenfalls zu Integrationskursen verpflichtet werden. Während der Wartezeit können sie bereits kleinere Sprachmaßnahmen besuchen. Personen aus Syrien, Irak, Iran, Eritrea und Somalia können aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit der Anerkennung ihres Asylantrages schon im laufenden Asylverfahren vom Amt für Familie, Jugend und Senioren zur Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichtet werden.

Werbepartner

Mittagsmahl
vom 11.12. - 15.12.2018

Dienstag:
Knusperschnitzel aus der Pfanne mit bunten Salaten umlegt
8,50 €

Mittwoch:

Gemüseeintopf "satt" mit Tafelspitz
8,50 €

Donnerstag:
Sahnegeschnetzeltes mit Spätzle und Salaten
8,50 €

Freitag:
Gebratene Lachsschnitte auf cremigem Risotto
8,50 €

Samstag:

Tageskarte

Änderungen vorbehalten

Weitere Infos...