Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 21 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

 

Weinlese drei Wochen früher als üblich

Rund drei Wochen früher als normalerweise üblich hat in der Region die Lese der früh reifenden Rebsorten begonnen. „Die Qualität kann man nach den Vorlesen für Traubensaft und Sektgrundwein als gut bis sehr gut bezeichnen“, ist sich Weinbaupräsident Hermann Hohl sicher. Erfreulich sei zudem der hervorragende Gesundheitszustand der Weinberge und Trauben.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

  

Aquatoll schließt

Auch in diesem Jahr schließt das Auqatoll nach den Sommerferien für die Revision.
Weiterlesen auf HN-FIT.NET...

Sportvereine finden...
Sport-Shops finden...
Fitnesscenter finden...

 

"Eine der größten Wassershows Europas" verspricht der Veranstalter auf der Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn. Weiterlesen...

ALLE NEWS

Heilbronn: 40 Notplätze stehen für Obdachlose bereit

Auch bei winterlichen Temperaturen muss in Heilbronn niemand auf der Straße übernachten: 40 Notplätze in Mehrbettzimmern bietet das Ordnungsamt der Stadt Heilbronn an.

Die kalten Nächte der Vergangenheit haben gezeigt, dass das Angebot der Stadt Heilbronn angenommen wird. „Die 40 Plätze sind nach den Erfahrungen aus den letzten kalten Wintern ausreichend“, betont Ordnungsamtsleiter Bernd Werner. Bei Bedarf wird Hilfesuchenden sofort über das Ordnungsamt oder die Polizei mit einer Unterbringung in einer städtischen Unterkunft geholfen.

Trotzdem gibt es in Heilbronn rund 30 Männer und Frauen, die dieses Angebot nicht wahrnehmen wollen. Dabei handelt es sich meistens um chronisch Suchtkranke und psychisch angeschlagene Menschen, Einzelgänger, die Angst vor sozialen Kontakten haben, sowie Hundebesitzer. Zum Schutz vor Erfrieren bietet die Aufbaugilde seit November diesem Personenkreis eine einfache Unterbringungsmöglichkeit im Freibad Neckarhalde an.

Die Mitarbeiter der Aufbaugilde weisen die Frauen und Männer, die auch den kältesten Nächten im Freien trotzen, immer wieder auf die Übernachtungsplätze hin. Hannes Finkbeiner, Geschäftsführer der Aufbaugilde, appelliert zudem an die Heilbronner, Obdachlose und Nichtsesshafte auf die wärmenden Unterkünfte hinzuweisen.

Eine wichtige Anlauf- und Informationsstelle ist die Tagesstätte „Gildetreff“ in der Wilhelmstraße 26. Neben der Möglichkeit eines Tagesaufenthaltes für wohnungslose Menschen können sich Obdachlose ohne Verpflichtung zum Konsum aufhalten und ein warmes preisgünstiges Mittagessen an fünf Tagen der Woche erhalten. Daneben kann ein warmes Bad genommen, saubere Kleidung angezogen und die schmutzige Wäsche gewaschen und getrocknet werden. Bei Bedarf bieten die Mitarbeiterinnen zusätzlich soziale Hilfe und Unterstützung an.

Hier gibt’s im Notfall Hilfe:

· Fachberatungsstelle für Wohnungslose in der Wilhelmstraße 26, Telefon 07131/770-350 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr.

· Tagesstätte „Gildetreff“ in der Wilhelmstraße 26, Telefon 07131/770-370. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8 bis 15 Uhr. Es wird ein kostenloses Einfachstfrühstück von 8 bis 10 Uhr sowie ein Mittagessen ab 11.30 Uhr angeboten. Im Gildetreff gibt es auch warme Kleidung. Es bestehen dort Dusch- und Waschgelegenheiten und es werden auch Kleider, Schlafsäcke und Isomatten ausgegeben.

· Obdachlosenunterbringung über das Ordnungsamt, Weststraße 53, Telefon 07131/56-2981 oder 07131-56-3361. Die Obdachlosenunterkunft befindet sich in der Salzgrundstraße 40 und 40/1.

Nach Dienstschluss des Ordnungsamtes ist jede Polizeidienststelle in Heilbronn für die Einweisung in die Obdachlosenunterkunft Salzgrundstraße 40 und 40/1 zuständig.

Werbepartner