Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 31 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

 

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

 

"Großes Gold" für Trollinger aus Brackenheim

Zum zweiten Mal wurde im Rahmen der Landesprämierung eine Sonderausschreibung für Steillagenweine durchgeführt. Den besten Wein des Wettbewerbs stellten die Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG (Brackenheim), deren 2016er Trollinger Qualitätswein trocken aus der Einzellage Kirchheimer Kirchberg die volle Punktzahl und damit die höchste Auszeichnung „Großes Gold“ erhielt.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

 

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

280 neue Arbeitsplätze schafft Möbel Rieger mit seinem 65 Millionen Euro teuren Neubau an der Heilbronner Neckartalstraße neben Pflanzen-Kölle. Jetzt wurde Richtfest gefeiert, im Frühjahr soll eröffnet werden. Weiterlesen...

ALLE NEWS

Polizeireport vom 28. Januar 2018

Lauffen: Wenig Beute, hoher Sachschaden

Bei einem Einbruch in die Kellerräumlichkeiten eines Partyservice in der Lauffener Bahnhofstraße, entstand in der Nacht zum Freitag im Vergleich zur geringen Beute, nicht unerheblicher Sachschaden. Der oder die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Keller. Von dort gelangten sie ins Erdgeschoss und standen vor verschlossener Tür. Von ihrem Vorhaben ließen sie trotzdem nicht ab. Über ein Flurfenster gelang es ihnen in die Küche zu kommen und von dort aus ins Büro des Gebäudes. Nach bisherigem Kenntnisstand zogen die Unbekannten nach erfolgloser Suche mit vier Weinflaschen von dannen. Wer in der Nacht zum Freitag in der Lauffener Bahnhofstraße verdächtige Wahrnehmungen machen konnte, wird darum gebeten, sich unter der Telefonnummer 07133 2090 beim Polizeirevier zu melden.

Leingarten/Schwaigern/Massenbach: Was mein Auto mir sagt, das tue ich

"Was mein Auto mir sagt, das tue ich." Mit diesen Worten rechtfertigte sich eine 54-Jährige Corsa-Fahrerin am Freitagabend, gegen 21.50 Uhr, gegenüber der Lauffener Polizei, nachdem sie nach einer wilden Irrfahrt schließlich in der Richard-Wagner-Straße in Massenbach gestoppt werden konnte. Zunächst war die Fahrweise der Frau einer Zeugin auf der Bundesstraße 293 zwischen Leingarten und Schwaigern aufgefallen. Die Frau beschleunigte ihren Wagen immer wieder auf über 100 km/h und bremste dann auf 30 km/h ab. Dieser Vorgang wiederholte sich. Ein hinter der Frau fahrender Pkw, wie auch die sich dahinter befindliche Zeugin, mussten bei einem weiteren Bremsvorgang zwischen Sportplatz Schluchtern und Schwaigern, bis zum Stillstand abbremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Der dahinter fahrende Pkw überholte hierbei den Corsa. Als die Zeugin während dieses Vorgangs ausstieg und nachschauen wollte, ob alles in Ordnung in dem Opel sei, trat dessen Fahrerin aufs Gas. Die Fahrt ging über Schwaigern in Richtung Massenbach. Der Versuch, die Frau mit einem querstehenden Streifenwagen in der Schwaigerner Straße zu stoppen, misslang. Die Dame raste neben dem Streifenwagen vorbei und mit hoher Geschwindigkeit durchs Wohngebiet. Wie sich herausstellte, hatte die Dame keinen Führerschein. Einsehen wollte sie ihr Fehlverhalten nicht. Die Fahrerlaubnisbehörde habe kein Recht, ihr den Führerschein zu entziehen. Solange ihr Wagen sagt "Fahre!", mache sie das auch. Durch die Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel wurde dem Spuk ein Ende gesetzt. Auf die Frau wartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Hierzu sucht die Polizei nach dem Fahrer oder der Fahrerin des PKWs, der zwischen Leingarten und Schwaigern den Corsa überholte. Diese(r) und weitere Zeugen/Geschädigte, werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier Lauffen, Telefon 071332090, zu melden.

Eppingen: Unfallflucht mit knapp zwei Promille Nachdem er mit seinem Wagen zwei Fahrzeuge aufeinander geschoben hatte und hierbei noch eine Grundstückseinfassung aus Betonpalisaden in Mitleidenschaft gezogen wurde, entfernte sich der 21-jährige Lenker eines BMW am Samstagmorgen von der Unfallstelle. Der junge Mann fuhr im Berliner Ring in Eppingen und verlor gegen 5.38 Uhr auf Höhe des Gebäudes 28 die Kontrolle über seinen Wagen. Statt mit seinem stark beschädigten Pkw an der Unfallstelle zu verbleiben, flüchtete er mit diesem und stellte ihn auf dem Parkplatz eines ehemaligen Lebensmittelgeschäfts ab und suchte zu Fuß das Weite. Einige Zeit später kam er zurück zu seinem Auto, welches zwischenzeitlich von der Polizei begutachtet wurde. Er behauptete zunächst, dass nicht er, sondern ein Anderer gefahren sei. Dies konnte widerlegt werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 1,96 Promille. Er musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Der entstandene Sachschaden wird auf 9.000 Euro geschätzt.

Heilbronn-Frankenbach: Handtasche entwendet und geflohen Nach einem Theaterbesuch in Heilbronn, wurden zwei Frauen auf dem Nachhauseweg von einem Unbekannten bestohlen. Die Damen stiegen am Samstagabend, gegen 23.10 Uhr, an der Haltestelle Dörnlestraße aus dem Stadtbus aus und gingen fußläufig in Richtung Schulstraße. Auf dem Fußweg in Richtung Kaiserslauterner Straße kam plötzlich von hinten ein Mann angerannt, zwängte sich seitlich zwischen den beiden Frauen und einer Mauer durch und entwendete hierbei der Frau die Handtasche, welche über deren Schulter hing. Von dort aus flüchtete der als dunkel gekleidete, circa 180 cm große, schlanke, männliche Person beschriebene Täter in Richtung Saarbrückener Straße. Er soll circa 20 Jahre alt gewesen sein. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Hinweise werden an das Polizeirevier Böckingen, Telefon 07131 204060, erbeten.

Heilbronn: Fahrzeug beschädigt und geflüchtet, Zeugen gesucht Vermutlich beim Einparken beschädigte ein Unbekannter mit seinem Wagen einen auf dem Parkplatz einer Diskothek in der Heilbronner Gottlieb-Daimler-Straße abgestellten VW-Amarok. Der VW war dort von 22 bis 4 Uhr am Sonntagmorgen geparkt. Beim Verursacherfahrzeug handelt es sich möglicherweise um einen weißen Pkw. Entsprechende Spuren wurden festgestellt. Der Schaden wird auf 600 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Heilbronn sucht Zeugen des Vorfalls, diese werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07131 104 2500 zu melden.

Nordheim: Schrauben unterm Auto Nachdem ein Mann in Nordheim nach seiner Geschäftsreise wieder zu seinem in der Nordstraße abgestellten Fahrzeug kam, bemerkte er am Freitag, gegen 17.30 Uhr, beim Anfahren ein Ruckeln. Als er nachschaute stellte er fest, dass aus dem hinteren rechten Reifen Luft entweicht. Außerdem konnte er hinter seinem Wagen eine Schraube finden. Wie sich herausstellte befand sich in dem Reifen noch eine zweite Schraube. Diese wurden offenbar mutwillig unter das Fahrzeug gelegt. Wer im Zeitraum von Montag bis Freitag im Bereich der Nord-/ Maybachstraße in Nordheim verdächtige Wahrnehmungen machen konnte, wird darum gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Lauffen, Telefon 07133/2090, in Verbindung zu setzen.

 

Werbepartner