Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 31 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

 

"Großes Gold" für Trollinger aus Brackenheim

Zum zweiten Mal wurde im Rahmen der Landesprämierung eine Sonderausschreibung für Steillagenweine durchgeführt. Den besten Wein des Wettbewerbs stellten die Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG (Brackenheim), deren 2016er Trollinger Qualitätswein trocken aus der Einzellage Kirchheimer Kirchberg die volle Punktzahl und damit die höchste Auszeichnung „Großes Gold“ erhielt.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

 

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

 

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

280 neue Arbeitsplätze schafft Möbel Rieger mit seinem 65 Millionen Euro teuren Neubau an der Heilbronner Neckartalstraße neben Pflanzen-Kölle. Jetzt wurde Richtfest gefeiert, im Frühjahr soll eröffnet werden. Weiterlesen...

ALLE NEWS

Heilbronn: Statistik der Alters-, Ehe- und Arbeitsjubiläen 2017 Wieder Rekorde bei den Altersjubilaren

Neue Rekorde gab es bei der Zahl und der Höhe der Altersjubiläen in Heilbronn. Dagegen war bei den Ehejubiläen ein leichter Rückgang zu verzeichnen – so lautet die Ehrungsbilanz für das vorige Jahr, die das Büro des Oberbürgermeisters jetzt vorgestellt hat.

„Beeindruckend ist vor allem die Entwicklung der Altersjubiläen“, sagt Susanne Schmidt, die im OB-Büro die Ehrungen betreut: Insgesamt 2952 Mal gratulierten entweder der Oberbürgermeister oder einer der drei Bürgermeister per Post oder bei einem persönlichen Besuch zum 80., 85. und jährlich ab dem 90. Geburtstag von Heilbronnerinnen und Heilbronnern. Damit stieg die Zahl der Altersjubilare erneut auf den höchsten Wert seit Beginn der Erhebung im Jahr 1976. Lag die Zahl der altershalber Geehrten im Jahr 1977 noch bei 830, so waren es 2007 bereits 2179. Im Jahr 2016 umfasste die Zahl der Jubilare 2922 Personen.

Zugleich konnte 2017 das höchste jemals in Heilbronn registrierte Alter gefeiert werden: ein 108. Geburtstag. Insgesamt gab es voriges Jahr 16 Menschen in Heilbronn, die 100 Jahre oder älter waren. Das sind neun weniger als 2016. 90 bis 99 Jahre alt wurden letztes Jahr insgesamt 1285 Personen.

Ehejubiläen stagnieren auf hohem Niveau

Anders als bei den Altersjubiläen stagniert die Zahl der Ehejubiläen bereits seit einigen Jahren. So sank die Zahl der geehrten Paare voriges Jahr auf 401, das sind 40 weniger als noch im Jahr 2016. Allerdings liegt die Zahl weiter auf hohem Niveau – der bisherige Rekordwert aus dem Jahr 2012 lag bei 474 Ehejubiläen. Über die Ursachen für den uneinheitlichen Trend bei den Ehejubiläen kann Schmidt nur spekulieren: „Sicherlich ist hier die Hürde aber höher als bei den Altersjubiläen. Schließlich müssen beim Ehejubiläum immer zwei Menschen früh heiraten, lange zusammenbleiben und auch noch ein sehr hohes Alter erreichen.“

Den Großteil der Ehejubiläen, die im letzten Jahr gefeiert wurden, machten 222 Goldene Hochzeiten (50 Jahre) aus, gefolgt von 135 Diamantenen Hochzeiten (60 Jahre), 38 Eisernen Hochzeiten (65 Jahre) und fünf Gnadenhochzeiten (70 Jahre). Auch eine Kronjuwelenhochzeit, die nach 75 Ehejahre begangen wird, ehrte die Stadt.

Weitere Ehrungen

Ehrungen gab es 2017 auch für Arbeitsjubilare: Insgesamt 63 Beschäftigte wurden für ihre 40-jährige oder auch 50-jährige Tätigkeit in Betrieben oder Unternehmen ausgezeichnet. 2016 lag diese Zahl der Jubilare bei 47, davor bei nur 29. Ein Trend ist hier jedoch nicht zu beobachten, da die Zahlen über die Jahre sehr schwanken. Zudem übernahm der Bundespräsident 2017 eine Ehrenpatenschaft für die Geburt des jeweils siebten Kindes einer Familie. Das sind zwei weniger im Vergleich zum Vorjahr 2016. Bei der Ehrenpatenschaft erhalten die Eltern für das siebte Kind 500 Euro vom Bund, weitere 100 Euro steuert die Stadt Heilbronn bei. Eine weitere Ehrung gab es voriges Jahr für einen Lebensretter, der einen Menschen aus dem Neckar gerettet hat. Der Geehrte erhielt in Anwesenheit des Geretteten eine öffentliche Anerkennung und eine Ehrengabe.


Werbepartner