Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 31 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

 

 

"Großes Gold" für Trollinger aus Brackenheim

Zum zweiten Mal wurde im Rahmen der Landesprämierung eine Sonderausschreibung für Steillagenweine durchgeführt. Den besten Wein des Wettbewerbs stellten die Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG (Brackenheim), deren 2016er Trollinger Qualitätswein trocken aus der Einzellage Kirchheimer Kirchberg die volle Punktzahl und damit die höchste Auszeichnung „Großes Gold“ erhielt.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

 

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

280 neue Arbeitsplätze schafft Möbel Rieger mit seinem 65 Millionen Euro teuren Neubau an der Heilbronner Neckartalstraße neben Pflanzen-Kölle. Jetzt wurde Richtfest gefeiert, im Frühjahr soll eröffnet werden. Weiterlesen...

ALLE NEWS

Polizeireport vom 14. Januar 2018

Heilbronn: Einbrecher verursacht Sachschaden

Zu einem Einbruchsversuch kam es am Freitag, zwischen 17.50 Uhr und 20.15 Uhr in der Karl-Marx-Straße in Heilbronn-Böckingen. Ein Unbekannter hatte versucht sich über die Kellertür und die Terrassentür Zugang zu dem Haus zu verschaffen. Offenbar scheiterte der Täter an den beiden Zugängen. Durch die Aufwuchtversuche ging aber die Scheibe einer der Türen zu Bruch, wodurch Sachschaden entstand. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier HN-Böckingen, Telefon 07131 204060, in Verbindung zu setzen.

Güglingen: Mehrere Schilder umgefahren

Ohne sich um den von ihm verursachten Sachschaden an mehreren Pfosten und Verkehrszeichen zu kümmern, entfernte sich der Fahrer eines Kleintransporters am späten Freitagabend von einer Unfallstelle in der Heilbronner Straße in Güglingen. Einem Zeugen war am dortigen Ortsausgang, in Höhe einer Tankstelle, ein weißer Transporter aufgefallen, der zunächst auf der Gegenfahrbahn fuhr und dann sogar in den linken Grünstreifen geriet. Dort fuhr der unbekannte Fahrzeugführer die Verkehrszeichen um. Danach setzte der Unfallverursacher seiner Fahrt in Richtung Frauenzimmern fort. Bei dem flüchtigen Fahrzeug könnte es sich um einen Transporter Typ Trafic der Marke Renault handeln. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Lauffen, Telefon 07133 2090, in Verbindung zu setzen.

Neckarsulm: Fahrzeug beschädigt

Hohen Sachschaden verursachte ein Unbekannter, der im Zeitraum zwischen Mittwochnachmittag und Samstag einen Audi A4 in der Wilhelmstraße in Neckarsulm beschädigt hat. Der Besitzer des Kombis stellte bei seiner Rückkehr zu seinem Fahrzeug fest, dass dieses an der rechten Seite an drei Stellen mit jeweils ungefähr 10 Zentimeter langen Kratzern beschädigt worden war. Zeugen der Tat werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07133 93710, in Verbindung zu setzen.

Gundelsheim: Autofahrer geraten in Streit - Zeugen gesucht

Zu einem Konflikt zwischen zwei Autofahrern kam es am Freitag, zwischen 11.45 Uhr und 12.30 Uhr auf der B 27 zwischen Gundelsheim und Offenau. Ein bislang unbekannter BMW-Fahrer soll nach Angaben eines anderen Verkehrsteilnehmers die Bundesstraße mit nur sehr geringer Geschwindigkeit befahren haben. Als er dann überholt wurde, beschleunigte der Unbekannte seinen BMW, fuhr dem anderen Verkehrsteilnehmer hinterher und gab ihm Lichthupensignale. Am Fahrbahnrand kam es dann zu einem ersten Streitgespräch zwischen den beiden. Bei der Weiterfahrt gab es dann angeblich erneut eine Überholsituation, die offenbar in einem zweiten Gespräch am Ortseingang von Offenau geklärt werden sollte. Dort kam es aber zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf der BMW-Fahrer gegen den Wagen des anderen Fahrzeugführers getreten haben soll. Der BMW-Lenker fuhr anschließend mit seinem Fahrzeug, einer grauen Limousine der 5er-Baureihe davon. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder denen der graue 5er BMW ebenfalls aufgefallen ist, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.

Offenau: Ohne Führerschein und alkoholisiert unterwegs

Zu tief in Glas geschaut hatte ein 40-jähriger Ford-Fahrer, welcher am Samstag, gegen 1.45 Uhr in der Jagstfelder Straße in Offenau von einer Streife des Polizeireviers Neckarsulm kontrolliert wurde. Ein Alkoholvortest ergab einen Wert von 0,9 Promille, weshalb der Fahrzeuglenker die Beamten mit zur Wache begleiten musste. Im Verlauf der Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass die Alkoholisierung des Mannes nicht dessen einziges Problem bleiben sollte. Der Mann ist nämlich nicht im Besitz eines Führerscheines und hätte somit gar nicht fahren dürfen. Er muss sich deshalb nicht nur wegen der Fahrt unter Alkohol verantworten, sondern sieht auch einer Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis entgegen.

Weinsberg: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Zur einer Unfallflucht kam es am Freitag, zwischen 11.45 Uhr und 12 Uhr, auf dem Parkplatz vor einer Bäckerei in einem Einkaufszentrum im Gewerbegebiet Am Autobahnkreuz in Ellhofen. Der Geschädigte hatte den neuwertigen schwarzen VW Golf Kombi für kurze Zeit auf dem Parkplatz abgestellt und bemerkte den beträchtlichen Sachschaden an der Fahrerseite bei seiner Rückkehr. Mit einem möglicherweise grünen Fahrzeug wurde die linke Seite des Volkswagens auf einer Länge von mehr als 150 Zentimetern beschädigt. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920, in Verbindung zu setzen.

Heilbronn: Zu tief ins Glas geschaut

Über 1,6 Promille ergab ein Alkoholvortest, den Beamte des Polizeireviers Heilbronn am Sonntagmorgen, gegen 4 Uhr, bei einer Fiat-Lenkerin in der Hafenstraße in Heilbronn durchgeführt haben. Die 30-Jährige fuhr in unsicherer Fahrweise der Streife entgegen, weshalb die Beamten die Frau einer Kontrolle unterzogen. Dabei konnte die Alkoholisierung und somit der vermutliche Grund für die Fahrweise festgestellt werden. Die Frau musste die Polizisten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten und ihren Kleinwagen stehen lassen. Auf sie wartet nun einen Strafanzeige und ein längeres Fahrverbot.

Heilbronn: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Ein weißer VW Up wurde im Zeitraum zwischen Freitagnachmittag und Samstagnachmittag auf dem Parkplatz eines Studentenwohnheimes in der Max-Planck-Straße in Heilbronn beschädigt. Als die 19-jährige Besitzerin des Kleinwagens am Samstag zu ihrem Fahrzeug kam, musste sie feststellen, dass dieses an der Stoßstange hinten rechts beschädigt war und dass sich daran rote Lackspuren befanden. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 1042500, in Verbindung zu setzen.

Werbepartner