Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 45 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

 

"Krankheiten könnten ausgerottet sein"

Ab Montag, 23. April, findet die Europäische Impfwoche (EIW) unter dem Motto „Vorbeugen. Schützen. Impfen“ statt. Zu diesem Anlass rät das Städtische Gesundheitsamt dazu, auf ausreichenden Impfschutz zu achten und bei jedem Arztbesuch den Impfpass mitzunehmen. Impfungen bieten präventiv Schutz vor gefährlichen Krankheiten.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

30 Jahre mit einem Spenderherz: „Ich habe Freude am Leben“

Matthias Pieper bekam am 16. April 1988 ein neues Herz, 2009 folgte eine Nierentransplantation.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Der digitale Doktor 

Das deutsche Gesundheitswesen steht vor der digitalen Revolution: Patienten sollen künftig auch ausschließlich über elektronische Kommunikationsmedien wie Skype behandelt werden dürfen. Dafür will die oberste Standesvertretung der Ärzte laut SPIEGEL-Informationen sorgen. Reine Onlinesprechstunden, bei denen sich Arzt und Patient nie begegnen, sollen danach möglich sein.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Suchen und finden

Hausärzte in Heilbronn finden...
Fachärzte in Heilbronn finden...
Zahnärzte in Heilbronn finden...
Zahnärzte in Heilbronn finden...
Apotheken in Heilbronn finden...
Apotheken in Heilbronn finden...
Augenoptiker in Heilbronn finden...
Physios in Heilbronn finden...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

 

Weinprobe mit Panoramablick

Der Wein Panorama Weg am Heilbronner Wartberg ist ein riesiges Freiluftmuseum für Weinbau und den Heilbronner Wein. Eine fachkundig begleitete Tour mit Verkostung am Samstag, 5. Mai, stellt den Erlebnispfad vor.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

 

PUR Sänger Hartmut Engler "Weingenießer des Jahres"

Der Musiker Hartmut Engler, Sänger und Texter der Pop-Gruppe PUR, wird in Lauffen am Neckar als „Weingenießer des Jahres“ ausgezeichnet.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Das neue Regioportal HN-SHOP.NET

Die besten Württemberger Weine exklusiv bei HN-SHOP.NET online einkaufen.
ZUM SHOP...

  

Testläufe für den Trolli beginnen

Mehr als 6.000 Läufer erwartet Heilbronn am 6. Mai 2018 zum 18. Trollinger Marathon. Auch in diesem Jahr gibt es die Möglichkeit, die Strecke vorab kennenzulernen: Bei vier Vorbereitungsläufen in Begleitung erfahrener Sportler geht es durch die Stadt, die Landkreisgemeinden und die Weinberge. Weiterlesen auf HN-FIT.NET...

Sportvereine finden...
Sport-Shops finden...
Fitnesscenter finden...

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

April, April, macht was er will... Winter-Intermezzo am 19.4.2017 bei Talheim.

ALLE NEWS

Polizeireport vom 12. Dezember 2017

Lehrensteinsfeld: Mini landet im Acker

Aus bislang nicht geklärter Ursache kam am Dienstagnachmittag, gegen 15.50 Uhr, der Fahrer eines Minis mit seinem Fahrzeug zwischen Heinriet und Lehrensteinsfeld von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich und kam schließlich in einem Ackerfeld abseits der Fahrbahn wieder auf den Rädern zum Stehen. Fahrer und Beifahrer wurden hierbei leicht verletzt und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Heilbronn: Auto kollidiert mit Stadtbahn

Am Dienstagnachmittag, gegen 16.35 Uhr, kam es im Bereich des Industrieplatzes, Austraße, in Heilbronn zu einem Zusammenstoß zwischen einer Stadtbahn und einem Pkw. Nach derzeitigem Stand der Unfallaufnahme wendete der Pkw Fahrer zuvor verbotswidrig im dortigen Bereich und kollidierte hierbei mit dem Zug. Anschließend wurde das Fahrzeug mehrere Meter mitgeschleift. Eine Person in der S-Bahn wurde hierbei verletzt, sie wurde ärztlich versorgt. Der Pkw Lenker wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Über die schwere seiner Verletzungen und über die Höhe des entstandenen Sachschadens liegen derzeit noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. Im Bereich der Austraße kommt es derzeit zu Behinderungen.

Heilbronn/Bad Friedrichshall: Betrügerische Teppichhändler aktiv - Zeugen gesucht #

Gegen eine offenbar betrügerische Familie ermittelt die Heilbronner Polizei nach einem Vorfall am Montag in Heilbronn. Unter dem Vorwand ein Teppichgeschäft in Bad Friedrichshall zu betreiben, warb die Familie zunächst mit Werbeflyern in Wohngebieten. Sie boten Reinigungs- und Reparaturdienste für Teppiche an, worauf sich eine 80-jährige Seniorin aus der Nürnberger Straße in Heilbronn meldete und die Dienste nach einem Telefonat auch in Anspruch nahm. Um die Rechnung zu begleichen, hob die Seniorin am Montag Bargeld in Höhe von 7.100 Euro ab. Dies ließ bei einem aufmerksamen Bankmitarbeiter die Alarmglocken schrillen, der sogleich die Polizei verständigte. Auch eine Familienangehörige hatte zwischenzeitlich Verdacht geschöpft und das Vorhaben der Polizei gemeldet. Als die drei Tatverdächtigen gegen 17 Uhr erschienen, um das Geld abzuholen, wurden sie bereits von den Ordnungshütern erwartet. Zu einer Zahlung der wohl nur notdürftig verrichteten Reinigung- sowie vermeintlicher Reparaturdienstleistungen kam es nicht. Vielmehr steht das Ehepaar im Alter von 66 und 62 Jahren, zusammen mit ihrer 31-jährigen Tochter im Verdacht, durch dieses Vorgehen an das Ersparte von älteren Menschen zu gelangen. Da davon auszugehen ist, dass weitere Personen von den genannten Tatverdächtigen um ihr Geld betrogen wurden, bittet die Polizei Heilbronn um Hinweise. Diese sowie Zeugen solcher Vorfälle sollten sich unter Telefon 07131 104-2500 melden.

Heilbronn: Zwei Totalschäden bei Abbiegeunfall

Eine leichtverletzte Person sowie wirtschaftliche Totalschäden zweier Fahrzeuge sind die Folgen eines Abbiegeunfalls am Montagmorgen in Heilbronn. Mit einem Oktavia befuhr ein Autofahrer gegen 7.25 Uhr die B39 von Kirchhausen in Richtung Frankenbach und bog an der Einmündung zu Franz-Reichle-Straße nach links ab. Dabei übersah er vermutlich einen entgegenkommenden Mercedes und prallte mit diesem zusammen. Dabei erlitt der Mercedesfahrer leichte Verletzungen.

Bad Rappenau: LKW-Fahrer flieht nach Unfall - Zeugen gesucht

Nach einem Unfall am Montag auf der A6 bei Bad Rappenau sucht die Polizei Zeugen. Mit einem Hyundai i30 fuhr eine 24-Jährige an der Anschlussstelle Fürfeld auf die Autobahn in Richtung Heilbronn. Sie befand sich gerade auf dem Beschleunigungsstreifen, als plötzlich ein auf dem rechten Fahrstreifen in der Baustelle fahrender LKW auf den Beschleunigungsstreifen geriet und seitlich gegen den Hyundai fuhr. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Der LKW-Fahrer fuhr weiter, obwohl die Autofahrerin mittels Lichthupe versuchte ihn zum Anhalten zu bewegen. Der LKW mit weißer Plane und Aufschrift Hexler fuhr weiter. Die Hyundai-Fahrerin erstattete bei der Polizei Heilbronn-Böckingen Anzeige. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern an. Die Beamten suchen nun Zeugen des Vorfalls. Diese mögen sich unter Telefon 07131 204060 melden.

Eppingen: Unter Drogen am Steuer

Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro verursachte ein vermutlich unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer am Montag in Eppingen. Mit einem Opel Astra befuhr ein 23-Jähriger gegen 10.30 Uhr die Rappenauer Straße und erkannte in einem Kreisverkehr zur Talstraße einen Unfall. Er setzte hierauf mit seinem Fahrzeug zurück und prallte dort gegen den VW Up einer hinter ihm wartenden Autofahrerin. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Anzeichen auf Drogenkonsum fest. Hierauf musste er eine Blutprobe abgeben.

Heilbronn: In Autohaus eingebrochen

Mehrere Werkzeuge und Computer eines Autohauses wurden von unbekannten Einbrechern in der Nacht auf Montag in Heilbronn erbeutet. Zwischen 22 und 9 Uhr machten sich die Täter daran, sich über einen Zaun Zutritt zum Areal des Autohauses in der Dieselstraße zu gelangen. Anschließend brachen sie ein Tor zur Werkstatt auf und entwendeten daraus diverse Gegenstände sowie die roten Kennzeichen HN 067642. Der Wert der Gegenstände ist bislang nicht bekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, mögen sich bei der Polizei Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, melden.

Heilbronn: Ohne Radhelme aufeinander geprallt - zwei Radler leicht verletzt

Einen Zusammenstoß konnten zwei Radfahrer am Montagmorgen in Heilbronn nicht mehr verhindern. Die beiden Radfahrer fuhren gegen 8 Uhr auf dem Radweg in der Mannheimer Straße, auf Höhe eines Parkhauses, in entgegengesetzter Richtung. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Räder, wodurch die Radler stürzten und sich leicht verletzten. Einen Radhelm hatte keiner der Beiden getragen. Zudem fehlte an den Rädern das Licht.

Heilbronn: Handys erbeutet

Auf Mobiltelefone hatten es unbekannte Einbrecher am frühen Montag in Heilbronn abgesehen. Die Täter schlugen bisherigen Erkenntnissen zufolge mit einer Langhantelstange den Glaseinsatz der Eingangstür eines Geschäfts in der Neckarsulmer Straße ein und verschafften sich dadurch Zutritt zum Gebäude. Dort entwendeten sie mehrere Handys und flüchteten in unbekannte Richtung. Zeugen des Vorfalls mögen sich bei der Polizei Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, melden.

Brackenheim: 15.000 Euro Blechschaden

Blechschäden in Höhe von rund 15.000 Euro entstanden bei einem Unfall am Montagvormittag in Brackenheim. Mit einem Ford Ka befuhr ein 23-Jähriger die Landesstraße 1106 von Dürrenzimmern in Richtung Nordheim-Nordhausen. An der Einmündung zum Sportplatz bog er mit seinem PKW links ab, um sein Fahrzeug zu wenden. Dabei war er offenbar durch einen Unfall, der sich zuvor ereignet hatte, abgelenkt und übersah den entgegenkommenden Opel Corsa einer 80-Jährigen. Bei der Kollision blieben die Fahrzeuginsassen unverletzt. Am Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro.

Nordheim: Langfinger erfolglos

Erfolglos blieb der versuchte Aufbruch eines Baucontainers am vergangenen Wochenende in Nordheim-Nordhausen. Zwischen Freitag, 18 Uhr, und Montag, 8.30 Uhr, machten sich Unbekannte an einem Baucontainer in der Wiesenstraße, Ortsumgehung Nordhausen, zu schaffen. Der Versuch diesen aufzuhebeln scheiterte jedoch. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Brackenheim: Alu-Diebe aktiv

Alu-Teile im Wert von rund 200 Euro entwendeten Einbrecher zwischen Freitag und Sonntag in Brackenheim-Dürrenzimmern. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zu einer Firma in der Fleiner Straße und entwendeten von einem Lagerplatz eine etwa 200 Kilogramm schwere Gitterbox mit Alu-Teilen. Weiterhin richteten sie Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro an. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Brackenheim, Telefon 07135 6096-0, entgegen.

Neuenstadt: Autofahrerin genötigt und bedrängt - Zeugen gesucht

Nach einem Vorfall am Montagabend bei Neuenstadt sucht die Polizei Zeugen. Eine 55-Jährige befuhr gegen 21.15 Uhr mit ihrem weißen VW Golf Kombi die A81 vom Autobahnkreuz Weinsberg kommend in Richtung Würzburg. Kurz vor dem Tunnel Hölzern befuhr sie den linken Fahrstreifen, als ein silberfarbener SUV von hinten herangefahren kam. Der Fahrer gab mehrfach Lichthupe und versuchte rechts an dem VW vorbeizufahren, sodass für die Autofahrerin ein Fahrstreifenwechsel nicht möglich war. An der Anschlussstelle Neuenstadt verließ die Autofahrerin die Autobahn, dicht gefolgt vom Fahrer des silbernen SUV, der sich mit seinem Fahrzeug in der Abfahrt quer stellte. Die 55-Jährige fuhr mit ihrem PKW vorbei und setzte ihre Fahrt in Richtung Öhringen fort. Auch hier ließ der Fahrer des SUV nicht ab und bedrängte und notigte die Frau durch dichtes Auffahren und Lichthupe. Die Fahrt ging weiter in Richtung Gochsen, wo die 55-Jährige bei einem kurzen Stopp den Fahrer eines grünen Kombi um Hilfe bat. Als sie bemerkte, dass ihr Verfolger aus dem Wagen ausgestiegen war, ergriff die Fahrerin die Flucht vor ihrem Verfolger. Die Fahrt ging jedoch weiter über Bürg zurück nach Neuenstadt, wo der Fahrer seinen SUV erneut vor dem Wagen der 55-Jährigen quer stellte. Auch hier gelang es der VW-Fahrerin an dem Verofolger vorbeizufahren. Danach ließ der Unbekannte von ihr ab. Die Polizei Neckarsulm hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Zeugenhinweise. Diese, insbesondere der Fahrer des grünen Kombis, werden gebeten, sich unter Telefon 07132 931-0 zu melden.

Flein: Einbruch in Einfamilienhaus

Ungebetenen Besuch erhielt ein Wohnhaus in Flein am Montagnachmittag. Zwischen 16 und 17.30 Uhr versuchten Unbekannte eine Seiteneingangstür eines Einfamilienhauses in der Theodor-Heuss-Straße aufzubrechen. Da dies offenbar nicht erfolgreich verlief, machten sie sich an einem Fenster zu schaffen und gelangten im Anschluss ins Innere des Gebäudes. Dort stöberten sie in mehreren Zimmern nach möglicher Beute und entwendeten ein Laptop. Weitere Gegenstände wurden bisherigen Erkenntnissen zufolge nicht gestohlen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, mögen sich bei der Polizei Weinsberg, Telefon 07134 992-0, melden.

Obersulm: Auto mutwillig zerkratzt - Anzeige gegen 67-Jährigen

Wegen Sachbeschädigung ermittelt die Polizei Obersulm seit Montag gegen einen 67-Jährigen. Kurz von 11 Uhr befand sich der Tatverdächtige auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Willsbacher Straße. Ein Zeugin beobachtete, wie der 67-Jährige plötzlich ein geparktes Auto zerkratzte. Hierfür hatte er wohl einen zerbrochenen Einkaufswagenchip zuhilfe genommen. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Die Zeugin verständigte die Polizei, die den mutmaßlichen Täter dingfest machen konnte. Weshalb er den Lack des Fahrzeugs zerkratzt hatte, ist bislang unklar.

 

Werbepartner