Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 45 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

 

Weinprobe mit Panoramablick

Der Wein Panorama Weg am Heilbronner Wartberg ist ein riesiges Freiluftmuseum für Weinbau und den Heilbronner Wein. Eine fachkundig begleitete Tour mit Verkostung am Samstag, 5. Mai, stellt den Erlebnispfad vor.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

 

PUR Sänger Hartmut Engler "Weingenießer des Jahres"

Der Musiker Hartmut Engler, Sänger und Texter der Pop-Gruppe PUR, wird in Lauffen am Neckar als „Weingenießer des Jahres“ ausgezeichnet.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Das neue Regioportal HN-SHOP.NET

Die besten Württemberger Weine exklusiv bei HN-SHOP.NET online einkaufen.
ZUM SHOP...

  

Testläufe für den Trolli beginnen

Mehr als 6.000 Läufer erwartet Heilbronn am 6. Mai 2018 zum 18. Trollinger Marathon. Auch in diesem Jahr gibt es die Möglichkeit, die Strecke vorab kennenzulernen: Bei vier Vorbereitungsläufen in Begleitung erfahrener Sportler geht es durch die Stadt, die Landkreisgemeinden und die Weinberge. Weiterlesen auf HN-FIT.NET...

Sportvereine finden...
Sport-Shops finden...
Fitnesscenter finden...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

 

"Krankheiten könnten ausgerottet sein"

Ab Montag, 23. April, findet die Europäische Impfwoche (EIW) unter dem Motto „Vorbeugen. Schützen. Impfen“ statt. Zu diesem Anlass rät das Städtische Gesundheitsamt dazu, auf ausreichenden Impfschutz zu achten und bei jedem Arztbesuch den Impfpass mitzunehmen. Impfungen bieten präventiv Schutz vor gefährlichen Krankheiten.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

30 Jahre mit einem Spenderherz: „Ich habe Freude am Leben“

Matthias Pieper bekam am 16. April 1988 ein neues Herz, 2009 folgte eine Nierentransplantation.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Der digitale Doktor 

Das deutsche Gesundheitswesen steht vor der digitalen Revolution: Patienten sollen künftig auch ausschließlich über elektronische Kommunikationsmedien wie Skype behandelt werden dürfen. Dafür will die oberste Standesvertretung der Ärzte laut SPIEGEL-Informationen sorgen. Reine Onlinesprechstunden, bei denen sich Arzt und Patient nie begegnen, sollen danach möglich sein.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Suchen und finden

Hausärzte in Heilbronn finden...
Fachärzte in Heilbronn finden...
Zahnärzte in Heilbronn finden...
Zahnärzte in Heilbronn finden...
Apotheken in Heilbronn finden...
Apotheken in Heilbronn finden...
Augenoptiker in Heilbronn finden...
Physios in Heilbronn finden...

April, April, macht was er will... Winter-Intermezzo am 19.4.2017 bei Talheim.

ALLE NEWS

Polizeireport vom 28. November 2017

Heilbronn: Nach Unfall geflüchtet

Nach einer Unfallflucht in der Leonhardstraße in Heilbronn sucht das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben. Im Zeitraum von Samstag, gegen 22 Uhr, bis Sonntag, gegen 16 Uhr, fuhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten Audi A5. Dann entfernte sich der Unfallverursacher, ohne die Polizei zu informieren. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, unter der Telefonnummer 07131 204060, zu melden.

Heilbronn: Tank geleert und Diesel entwendet

In einem Baustellenbereich an der Michael-Vehe-Straße in Heilbronn, nahe der Autobahn, haben Unbekannte den Tank eines Baggers geleert. Circa 450 Liter Diesel entwendeten die Diebe im Zeitraum von Donnerstagabend bis Montagfrüh. Weitere 400 Liter Diesel wurden von Samstag bis Montag aus einem LKW in der Theresienstraße entwendet. Der Laster stand auf der Theresienwiese. Zeugen der Vorfälle werden gebeten, sich beim Polizeiposten Heilbronn-Neckargartach, unter der Telefonnummer 07131 28330 und beim Polizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer 07131 105 2500, zu melden.

Eppingen/Gemmingen: Zweimal Fahrerflucht

Statt sich bei der Polizei zu melden, haben zwei unbekannte Fahrzeuglenker in Eppingen und Gemmingen nach einem Unfall die Flucht ergriffen. Auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Frauenbrunner Straße in Eppingen war ein Fahrzeug vermutlich beim Ausparken gegen einen geparkten VW gestoßen. Personen, die am Montag im Zeitraum von 9.30 bis 10 Uhr in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eppingen zu melden. Auch in Gemmingen hat ein Unbekannter einen geparkten Pkw beschädigt. Dieser stand im Zeitraum von Samstagabend bis Sonntagabend in der Bahnhofstraße. Zeugen werden gebeten, sich ebenfalls beim Polizeirevier Eppingen, unter der Telefonnummer 07262 60950, zu melden.

Heilbronn: Golf in Parkhaus aufgebrochen Ohne Beute zogen Unbekannte aus einem Parkhaus im Heilbronner Zunkunftspark von dannen und hinterließen an einem geparkten Golf fast 2.500 Euro Sachschaden. Der Wagen war in der Zeit von Freitag bis Montag in einem mehrstöckigen Parkhaus geparkt. Um ins Wageninnere zu gelangen schlugen die Täter die Dreiecksscheibe an der hinteren Tür ein und entriegelten im Anschluss den Wagen. Entwendet wurde aus dem Auto offenbar nichts. Durch die Gewalteinwirkung wurde auch das Blech der Tür beschädigt. Ein ebenfalls in diesem Parkhaus stehender Skoda Oktavia wurden auf die selbe Art und Weise geöffnet. An diesem Wagen wurde die Verkleidung der Lenksäule ab- und die Verkabelung herausgerissen, sodass von einem versuchten Pkw Diebstahl ausgegangen wird. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104 2500, entgegen.

Eppingen: Mädchen ausgeraubt

Einen schwarzen Lederrucksack entrissen zwei Jugendliche einer Elfjährigen am Sonntagabend in der Eppinger Speyerer Straße. Das Mädchen war gegen 17.45 Uhr auf dem Heimweg von einem Freund, als sie im Bereich des Feldwegs nach Rohrbach von einem jungen Mann nach dem Weg zum Bahnhof gefragt wurde. Das Mädchen ignorierte zunächst die Worte worauf sie von hinten an den Schultern gepackt und festgehalten wurde. Sie konnte sich losreißen und ihrem Widersacher gegen das Schienbein treten. Nachdem dieser dadurch kurz zu Boden ging, rappelte er sich wieder auf und entriss dem Mädchen ihren Rucksack. Anschließend rannte der mutmaßliche Täter auf dem Feldweg Richtung Rohrbach davon. Ein zweiter Junge rannte in Richtung Brettener Straße weg. Beschreiben konnte die Elfjährige die Beiden wie folgt. Beide zwischen 14 und 17 Jahre alt. Der Hauptakteur soll circa 168 cm groß gewesen sein. Er trug eine weiße dünne Jacke, schwarze Jogginghose und schwarze Schuhe. Zudem eine schwarze Base Cap der Marke Nike. Er war hellhäutig und sprach gebrochen Deutsch. Sein Begleiter sprach nichts, war komplett schwarz gekleidet und etwas größer als sein Kumpane. Die Anzeigenerstattung erfolgte erst anderthalb Stunden nach der Tat. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950, in Verbindung zu setzten.

Leingarten: Bekifft am Steuer, Marihuanageruch verrät Fahrer

Bereits beim Öffnen der Fahrertüre eines Golfs in der Leingartener Heilbronner Straße erkannten die kontrollierenden Beamten am Montagabend, dass Betäubungsmittel bei dieser Kontrolle eine Rolle spielen. Marihuanageruch drang aus dem Wagen. Der Fahrer wies zudem einige typsiche Ausfallerscheinungen auf weshalb er zur Blutprobe gebeten wurde. Im Auto wurde dann auch noch eine Cannibsblüte aufgefunden und sichergestellt. Nun muss sowohl der junge Fahrer, als auch sein Begleiter mit einer Anzeige rechnen.

Cleebronn: Schutzengel wacht über Rollerfahrer

Erhebliches Glück und einen Schutzengel hatte ein 44-jähriger Rollerfahrer am Montagmorgen auf der Kreisstraße 2069 bei Cleebronn. Eine 20-Jährige war mit ihrem Renault, gegen 6.55 Uhr, im Verlaufe einer Linkskurve ins Schleudern geraten und mit dem Rollerfahrer kollidiert. Dieser stürzte dadurch und fiel auf die Straße. Verletzt wurde er nur leicht. Sein Roller und auch der Twingo der Dame wiesen Schäden in Höhe von zusammen ungefähr 6.000 Euro auf. Neckarsulm: Rabiater Betrunkener geht auf Rettungskräfte und Polizisten los

2,4 Promille Alkohol im Blut hatte ein 22-Jähriger am Montagabend als er zunächst im Bereich der Neckarsulmer Marktstraße dem Rettungsdienst als "hilflos" gemeldet wurde. Die Notärztin und die Besatzung des Rettungswagens erkannten schnell, dass hier kein medizinischer Notfall sondern eine erhebliche Alkoholisierung vorlag. Sie verständigten die Polizei da der junge Mann sich nicht mehr alleine fortbewegen konnte. Schließlich versuchte er einen der Rettungssanitäter anzugreifen und widersetzte sich im weiteren Verlauf auch der Ingewahrsamnahme durch die hinzukommenden Polizisten. Obendrein versuchte er noch aus dem Streifenwagen zu fliehen und griff die Beamten mehrfach beim Transport zur Dienststelle an. Nun muss er mit einer Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte rechnen. Die weitere Nacht verbrachte er in der Ausnüchterungszelle.

Neudenau: Einbrecher in Herbolzheim

Die Nachmittags- und Abenstunden nutzten unbekannte Einbrecher am Montag um in zwei Einfamilienhäuser in Herbolzheim einzusteigen. In der Uhlandstraße wurde ein gekipptes Fenster aufgehebelt und in der Straße "Am Linsenrain" ein Flurfenster aufgehebelt. Offenbar wurde die Täter in der Uhlandstraße gestört, sie durchwühlten lediglich einen Wohnzimmerschrank und flüchteten ohne Beute. Was aus dem anderen Haus entwendet wurde ist derzeit noch unklar. Das Polizeirevier Neckarsulm erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 07132 93710.

Ilsfeld: Hoher Sachschaden nach Unfallflucht

Knapp 10.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall in der Ilsfelder Straße "Bustadt". Ein Audi A5 Sportback war am Montag, in der Zeit von 6 Uhr bis 16 Uhr, ordnungsgemäß gegenüber einer Firmenausfahrt geparkt und wies Schäden über die gesamte linke Fahrzeugseite auf. Beim Verursacherfahrzeug könnte es sich um einen Lkw handeln. Der Fahrer kümmerte sich nicht um den Schaden sondern suchte sein Heil in der Flucht. Zeugenhinweise werden an der Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920, erbeten.

Obersulm: BMW Bande schlägt wieder zu Ein BMW 320 GT in der Mühlrainstraße, ein BMW 330 in der Straße "Unter den Äckern", ein BMW 3 GT in der Enzbergstraße und ein BMW 116i in der Edith-Stein-Straße in Affaltrach, wurden in der Nacht von Sonntag auf Montag zum Ziel von Unbekannten. An den Fahrzeugen wurden die Lenkräder und die Navigationsgeräte fachgerecht ausgebaut und dies obwohl die Autos teilweise in den Hofeinfahrten der jeweiligen Häuser standen. Immer wieder kommt es zu Diebstählen von BMW Lenkrädern und Navigationsgeräten. Die Täter gehen nahezu geräuschlos vor. So schnell wie sie Zuschlagen verschwinden sie auch wieder. Die Polizei ist insbesondere in diesem Deliktsfeld auf die Bevölkerung angewiesen. Melden sie verdächtige Fahrzeuge die durch ihr Wohngebiet fahren. Hinweise zu den Fällen in Affaltrach nimmt das Polizeirevier Weinsberg unter der Rufnummer 07134 9920 und die Kriminalpolizei Heilbronn unter der Rufnummer 07131 104 4444 entgegen.

Werbepartner