ALLE NEWS

Jagsthausen: Gefährdete Fußgänger gesucht

Einen rasenden Sattelzug verfolgte ein Verkehrsteilnehmer am Montagmittag. Der Zeuge verfolgte den mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit fahrenden Tieflader von Widdern bis ins hohenlohische Weißbach.

Laut dem 60-Jährigen überfuhr der Sattelzug in Jagsthausen aufgrund der hohen Geschwindigkeit beim Abbiegen von der Hauptstraße in die Sindringer Straße den dortigen Gehweg. Dadurch mussten zwei Fußgänger, die dort offensichtlich die Straße überqueren wollten, zurückweichen, um nicht von dem LKW gestreift zu werden. Die Zugmaschine des Sattelzuges war rot, auf dem Tieflader stand ein gelber Kettenbagger, der laut dem Zeugen durch die Kurvenraserei beinahe herunter gefallen sei.

Die beiden Fußgänger und andere Zeugen, die die rasante Fahrt des Tiefladers gesehen haben oder gefährdet wurden, sollten sich beim Polizeiposten Möckmühl, Telefon 06298 - 9 20 00, melden.

Drucken E-Mail