Das Wetter in Heilbronn

Startseite / Alle News / Regionews / Neckarsulm: Rollerfahrer tödlich verunglückt
Neckarsulm: Rollerfahrer tödlich verunglückt

Neckarsulm: Rollerfahrer tödlich verunglückt
Güglingen: Zwei Personen lebensgefährlich verletzt
Frontalzusammenstoß bei Rosenberg

Güglingen: Zwei Personen lebensgefährlich verletzt

Bei einem Sturz von einer Hebebühne wurden zwei Personen am Donnerstagmittag in Güglingen lebensgefährlich verletzt. Bei Deckenarbeiten in der Turnhalle einer Schule in der Weinsteige waren ein 50-Jähriger und ein 17-Jähriger in die Tiefe gestürzt. Die Verletzten wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Polizei ermittelt nun wie es zu dem Unfall kam.

Neckarsulm: Rollerfahrer tödlich verunglückt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 27 bei Neckarsulm wurde ein Motorrollerfahrer am Donnerstagnachmittag tödlich verletzt. Der 68-Jährige hatte mit seinem Motorroller die Bundesstraße gegen 15.30 Uhr in Richtung Mosbach befahren. Dabei überholte er in seiner Fahrtrichtung mehrere Fahrzeuge, die im Stop and Go unterwegs waren. Nach der Abfahrt in Richtung Amorbach kollidierte der Rollerfahrer mit dem VW eines 36-Jährigen. Der Mann wendete offenbar mit seinem Passat auf der Bundesstraße, als die Fahrzeuge kollidierten. Der 68-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die vier Insassen des VW erlitten einen Schock. Die Bundesstraße musste für die Dauer der Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Verkehrspolizei Weinsberg hat die Ermittlungen aufgenommen und zur Klärung des Unfallhergangs einen Sachverständigen hinzugezogen.

Frontalzusammenstoß bei Rosenberg

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 518 am Donnerstagnachmittag bei Rosenberg wurde eine Frau lebensgefährlich und zwei weitere Personen schwer verletzt. Eine 45-Jährige war mit ihrem Suzuki gegen 16.15 Uhr von Sindolsheim nach Rosenberg unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve setzte sie zum Überholen eines vor ihr fahrenden Autos an und kollidierte mit einem entgegenkommenden Hyundai. Die Suzuki-Fahrerin wurde lebensgefährlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden 69 Jahre alten Insassen des Hyundais wurden schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 50.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe war die Feuerwehr im Einsatz. Für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn vollständig gesperrt werden.

635
neckarsulm-rollerfahrer-toedlich-verunglueckt
Regionews
REGIO,BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS,JOB