Das Wetter in Heilbronn

Startseite / Alle News / Regionews / Heilbronn: Wollte 21-Jähriger seine Beifahrerin durch Unfall töten?
Heilbronn: Wollte 21-Jähriger seine Beifahrerin durch Unfall töten?

Die Wahrheit über die Ursache eines schweren Unfalls am Samstag, 26. März 2022, in Heilbronn,  versucht die Kriminalpolizei zu ergründen.

Der Fahrer eines Audi Q5 befuhr gegen 23.45 Uhr mit seiner Mitfahrerin die Neckartalstraße in Richtung Neckargartach, wo der Pkw auf Höhe der Einmündung der Georg-Vogel-Straße zum Waschpark Kärcher von der Fahrbahn abkam und gegen einen Laternenmast, mehrere Verkehrszeichen und einen Baum prallte. Zur Rekonstruktion des Verkehrsunfalls wurde ein Sachverständiger beauftragt. Die weiteren Ermittlungen ergaben den Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts zum Nachteil der 24-jährigen Beifahrerin durch den 21-jährigen Fahrer, der den Unfall absichtlich herbeigeführt haben soll. Daher wurde er am Mittwoch, 30. März 2022, im Krankenhaus vorläufig festgenommen. Ein Haftrichter des Amtsgerichts Heilbronn erließ den von der Staatsanwaltschaft Heilbronn beantragten Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und setzte diesen in Vollzug. Der 21-Jährige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können oder den weißen Audi Q5 am Samstag vor dem Unfall auf der Strecke zwischen Lauffen und Heilbronn beobachten konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 104 4444 bei der Kriminalpolizei Heilbronn zu melden.

611
heilbronn-wollte-21-jaehriger-seine-beifahrerin-durch-unfall-toeten
Regionews
REGIO,BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS,JOB